COVID-19: Current situation

Klettersteige am Rigidalstock - heute mit Miriam; und unterwegs mit zahlreichen andern


Published by Felix Pro , 20 July 2017, 07h55. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:11 June 2017
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Via ferrata grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: Ruch- und Walenstockgruppe   CH-NW   CH-OW 
Height gain: 745 m 2444 ft.
Height loss: 745 m 2444 ft.
Route:Brunnihütte - KS Brunnistöckli - Schonegg - Uf den Stucklenen - KS Rigidalstockwand (westlich), mit Wandbänklein + Adleraugeloch - Rigidalstock - KS Rigidalstockgrat (östlich) - Uf den Stucklenen - Schonegg - Brunnihütte
Access to start point:PW via Huttwil - Ettiswil, Autobahn Sursee - Stans-Süd, und Wolfenschiessen nach Engelberg; LSB und Sessellift nach Ristis und Brunnihütte
Maps:1191 - Engelberg

Wir freuen uns sehr, dass sich uns asus74 für unsere Wiederholungstour anschliesst!

 

Herrliches Bergwetter begleitet uns bereits bei der Fahrt mit LSB und Sessellift hoch zur Brunnihütte; am Härzlisee vorbei gewinnen wir zügig den Einstieg zum KS Brunnistöckli. Wieder gefällt uns dieser „bekömmliche“, als Einstieg bestens geeignete, Klettersteig sehr; die Passage über die Dreiseilbrücke, diejenige über die schwankende Sprossenbrücke,  sowie die nachfolgende Leiter geniessen wir heute ausserordentlich.

 

Nach dem Ausstieg setzen wir unsere Tour fort mit dem einfachen Gratgang über die Schonegg zu Uf de Stucklenen; ab hier gestaltet sich der weitere Aufstieg zunehmend felsiger. Bei den malerischen Felsgruppen bei der Verzweigung der beiden Klettersteige machen wir eine Rast, um uns zu stärken für den nun ernsthafteren Abschnitt.

 

Eine leichte, bereits seilgesicherte, Passage leitet uns hinüber zum Einstieg - wo es doch gleich zünftig zur Sache geht - in den Klettersteig Rigidalstockwand. Gut anderthalb Jahre später finde ich noch mehr Gefallen am gelungen eingerichteten Steig: sehr steile (einmal eine sogar etwas abdrängende) Passagen prägen die mit Eisensprossen versehenen Felswände. Zudem kann ich heute, besser als bei der ersten Begehung, auch die Abschnitte, auf welchen selbst die Fusstritte, -auflagen, gesucht werden müssen, goutieren.

 

So erreichen wir - asus74 ist uns längst voraus"gehuscht" - das lauschig angelegte Wandbänklein - wo wir uns kurz mit einigen Klettersteiglern austauschen - sowie den interessanten Eingang zu einer Höhle; das Adleraugeloch wird reizvoll und schnell über den oberen Felsausgang verlassen.

Die Schwierigkeiten lassen nun nach, und bald wird der Ausstieg aus dem (effektiven) Klettersteig erreicht - über Gehgelände, zuletzt am Grat resp. in der Rinne, werden die letzten Meter zum Rigidalstock  zurückgelegt.

Hier treffen wir auch wieder auf Mirjam; mit ihr zusammen verbringen wir einen längere Pause auf dem aussichtsreichen Gipfel ob Engelberg.

 

Für den nachfolgenden Abstieg - während dessen Verlauf sich im unteren Abschnitt stets mehr und mehr Gleitschirmpiloten aufmachen, die Thermik zu nutzen - wählen wir die empfohlene Abstiegsvariante via Klettersteig Rigidalstockgrat. Recht zügig legen wir die zwar einfachere, doch ebenfalls attraktive, Steigvariante zurück; viel „Betrieb“ herrscht - und zusammen mit einem aufwärts kletternden Paar - ergibt sich so zeitweise ein „hohes Verkehrsaufkommen“.

Dabei können wir immer wieder den herrlichen Tiefblick auf Engelberg, sowie den Ausblick auf die Gipfel rund um den Titlis geniessen; wie wir wieder bei der KS-Verzweigung ankommen, präsentiert sich der Weiterweg bald einmal wieder einfacher.

 

Zurück auf Uf den Stucklenen verläuft er wieder auf Alpwiesen zur Schonegg; ab hier benutzen wir selbstverständlich nicht mehr den KS aufs Brunnistöckli, sondern umgehen wir dieses nordwestseitig auf dem Pfad, welcher kurz wieder etwas steiler hinunter Richtung Härzlisee leitet, und uns - am Startplatz der Gleitschirmflieger vorbei - zurück zur Brunnihütte führt. 


Hike partners: Ursula, Felix, asus74


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3 PD+
11 Jun 17
Rigidalstock 2593 m. · asus74

Post a comment»