COVID-19: Current situation

Zittergrat, Brunnistock und Rigidalstock


Published by D!nu , 11 May 2013, 10h36.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:23 September 2012
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Via ferrata grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: Ruch- und Walenstockgruppe   CH-NW   CH-OW 
Time: 8:00
Access to start point:Mit der Eisenbahn bis Engelberg.

Der heutige Tag hatte es in sich. Mit der Bahn bin ich bis Engelberg angereist. Da der gratis Bus gerade auf Tour war habe ich mich entschieden, zur Talstation der Brunni Bahn zu laufen. Nun hatte aber die Brunni Bahn einen Defekt und die Dame an der Kasse wusste nicht ob und wenn dann die Bahn wieder laufe. So habe ich mich entschieden, den ersten Teil, bis zum Sessellift im Ristis zu Fuss in Angriff zu nehmen. Erstaunlich schnell war ich dann im Ristis, wo ich dann froh war, den mittleren Teil via Sessellift zu meistern. Oben angekommen möchte man am liebsten gleich mal zum Kaffee in die Brunnihütte. Der Härzlisee hier im Brunni musste auch schon für ein paar Ausflüge mit den Kids hinhalten. Jedes Mal nehme ich einen Kinderklettergurt mit Steigset mit und hoffe, dass mindestens der älteste mal den Versuch wagt. Doch der Härzlisee hat's ihnen angetan. Der Trampelpfad rund um den See ist ein riesen Gaudi für die Kids und so macht es ihnen nichts aus, den ganzen Nachmittag durch das eiskalte Wasser zu waten.

Heute hatte ich aber die Kinder nicht mit dabei und so wollte ich mir die Klettersteige vornehmen. Zuerst aber, aus Zeitgründen, habe ich mir den Rigidalstock vorgenommen. Der erste Teil ist relativ einfach und erinnert eher an kraxeleien von Hochtouren. Der mittlere Teil wird dann Steiler womit man dann auch plötzlich mal an Höhe gewinnt. Oben angekommen hat man eine gute Plattform um sich auszuruhen und die Sonne zu geniessen. Leider ist der Klettersteig so konzipiert, dass der Retourweg derselbe ist. So wird es teilweise mühsam beim Kreuzen mit den Aufsteigenden Bergleuten.

Unten wieder beim Brunni angekommen, habe ich mir zuerst den Zittergrat und danach den Brunnistock Klettersteig vorgenommen. Dank dem heute die Gondel bis Ristis ausfiel hatte es nicht allzu viele Leute auf den Klettersteigen. Ich hatte hier schon andere Bilder gesehen. Der Zittergrat ist einer der einfacheren Klettersteige der Zentralschweiz und eignet sich gut für den Einstieg. Der Brunnistock Klettersteig fängt bereits senkrecht an und ist nur Fortgeschrittenen empfohlen. Retour bei der Brunnihütte fragte ich nach dem Stand der Reparatur der Gondelbahn. Diese sei bereits ab 11Uhr wieder gefahren und so freute ich mich auf einen passiven Rückweg. Doch zuerst gönnte ich mir ein Bierchen auf der schönen Terrasse der Brunnihütte.

Die Bilder vom "Härzlisee", Zittergrat und Brunnistock  sind von einem anderen Tag.

 


Hike partners: D!nu


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»