COVID-19: Current situation

Arête du Raimeux und Mont Raimeux


Published by carpintero , 13 May 2017, 22h12.

Region: World » Switzerland » Bern » Berner Jura
Date of the hike:10 May 2017
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   CH-JU 
Time: 5:45
Height gain: 900 m 2952 ft.
Height loss: 800 m 2624 ft.
Route:14 km / siehe GPS-Track
Access to start point:cff logo Moutier
Access to end point:cff logo Corcelles BE
Maps:map.geo.admin.ch

Zum Glück herrscht nicht allzu viel Verkehr auf der Strasse zwischen Moutier und Delémont, denn es gibt kein Trottoir und die Autos sind schnell unterwegs. Nach knapp 20 Minuten verlasse ich die Strasse bei einem kleinen Parkplatz kurz nach Pont de Penne. Man sieht die riesige Felsplatte, den Einstieg auf den Arête du Raimeux, schon von der Strasse aus und ich erreiche sie in wenigen Minuten (Bild).
 
Die Felsplatte, auf der offenbar Spuren von Dinosauriern zu finden sind, überwinde ich entlang einem Riss (Bild). Danach folge ich der Kante bis auf den eigentlichen Grat. Im unteren Teil des Grates umgehe ich einige Felsstufen auf der Südseite. Bald erblicke ich die Eisentritte, die in eine Felswand eingelassen sind (Bild). In Erinnerung an die letzte Tour, bei der meine Knie auf dem kurzen Klettersteig zu schlottern begannen, atme ich tief durch und klettere hinauf. Diesmal fällt es mir leichter, vermutlich weil die Felswand nicht senkrecht und weniger hoch ist. Anschliessend folge ich weiter dem Grat, es bleibt mir nicht viel anderes übrig, bis er langsam ausläuft. Ein Pfad führt mich nun durch den Wald, stets in der Nähe des Grates. An einer Stelle geht es wieder zurück auf den Felsgrat und bald treffe ich auf den Wanderweg.
 
Kurz vor der Cabane du Raimeux beobachte ich auf der Wiese einen schönen Schwalbenschwanz, der den Nektar des Löwenzahns aufsaugt. Nach einem kaum merklichen Anstieg erreiche ich den Aussichtsturm auf dem höchsten Punkt des Mont Raimeux. Später verlasse ich den Aussichtspunkt nach Osten und steige über Sur le Golat nach Raimeux de Crémines ab. Durch die Schlucht Le Gore Virat gelange ich nach Corecelles BE hinab und erwische gerade noch den Zug nach Solothurn, der nur stündlich fährt.

Hike partners: carpintero


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»