COVID-19: Current situation

Fockenstein über's Wachselmoos


Published by Max Pro , 19 April 2017, 22h35.

Region: World » Germany » Alpen » Bayrische Voralpen
Date of the hike:15 April 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 4:00
Height gain: 850 m 2788 ft.
Height loss: 850 m 2788 ft.
Access to start point:Bad Wiessee am Tegernsee, Parkplatz im Söllbachtal. Bus mit RVO.
Maps:DAV BY13

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung, sagt man. Wenn dem so ist, dann passt unser time slot heute ja perfekt. Wir nehmen den Fockenstein ins Visier, und zwar vom Sonnbichl über den Zwergelberg und die Wachsenmoosalm. Einen Wegweiser zu diesem Weg am Sonnbichl finden wir zwar nicht, aber vom Parkplatz an der ehemaligen Weltcuppiste ist es nicht schwer zu finden. Das Weglein führt in südlicher Richtung direkt an der Piste steil nach oben, bevor es in den Wald geht und weiter zur Wachselmoosalm, wo sich das Gelände öffnet und Hirschberg & Co auftauchen.

Der Almweg weiter zur Aueralm gestaltet sich langweilig, bevor westlich davon der eigentliche Steig über den Ostgrat zum Gipfel des Fockensteins führt (Im Winter Wildschutz). Die Schneeschmelze macht das Steiglein spannend (T2+), ein Schauer erreicht uns und am Gipfel hocken wir in einer Nebelbank.

Der Abstieg erfolgt über das Söllbachtal (Wegweiser an der Aueralm), eine etwas langwierige Angelegenheit, besonders im nicht enden wollenden Nieselregen. Als Klamottentest eignet sich sowas natürlich prima. Quintessenz: Irgendwann ist man halt nass. Da loben wir uns ein gut geheiztes Wirtshaus, das ist besser als jede Membrane.



Hike partners: Max


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»