Alp Sigel und Borgartenfirst


Published by carpintero Pro , 6 July 2016, 10h02.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike: 4 July 2016
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Time: 7:30
Height gain: 1400 m 4592 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Route:Wasserauen - Zahme Gocht - Alp Sigel - Jägersteig - Bogartenfirst - Bogartenlücke - Hüttentobel - Wasserauen
Access to start point:PW bis Wasserauen (Parkplatz beim Bahnhof)
Maps:1115 (Säntis)

Vom grossen Parkplatz in Wasserauen folgen wir schweisstreibend dem teilweise dreckigen Wanderweg über die Alp Sonk und überwinden den Felsriegel der Alp Sigel bei der Zahmen Gocht. Mehr oder weniger der Abbruchkante folgend erreichen wir zuerst den grossen Steinmann bei Punkt 1738 und anschliessend den höchsten Punkt der Alp Sigel bei Punkt 1769. Wir steigen über den Südgrat ab und müssen im Gestrüpp den Durchschlupf zur Weide oberhalb Mans zuerst etwas suchen. Nach einem kurzen Abstieg auf der Weide erreichen wir Punkt 1561.
 
Mit gutem Auge sieht man die roten Markierungen für den Jägersteig vom Wegweiser bei Punkt 1561 aus (Bild). Wir folgen dem Pfad und mir scheint, dass heute der Weg durch die erste Runse deutlicher ist als noch vor einigen Jahren. Bei der Traversierung zu den ersten Felsen vom Bogartenfirst entdecke ich in der wunderbaren Blumenwiese zahlreiche Orchideen und einige Feuerlilien. Der Jägersteig überwindet die Felsstufe geschickt und bald befinden wir uns bei der Alp Bogarten.
 
Der Einstieg auf den Bogartenfirst befindet sich einige Meter weiter oben und ist mir blauer Farbe gekennzeichnet (Bild). Wir folgen den Wegspuren und den zahlreichen blauen Markierungen, bald erreichen wir das Felsenfenster. Vom Felsenfenster ist es nur noch ein Katzensprung zur geräumigen, aber schrägen Gipfelwiese und wir geniessen die Tiefblicke noch Norden. Wir gönnen uns noch einen kurzen Abstecher auf den Gipfel, der über eine kleine Stufe mit Fixseil erreicht werden kann. Der Nebel ist in der Zwischenzeit bis zur Marwees vorgedrungen und wir steigen wieder zur Alp Bogarten ab.

Die Route auf den Bogartenfirst scheint seit meiner letzten Begehung vor gut zwei Jahren neu markiert worden zu sein. Dies zeigt ein Vergleich der Bilder meines Berichts *Alp Sigel und Bogartenfirst.
 
Wegen terminlicher Verpflichtungen meinerseits steigen wir über die Bogartenlücke rasch nach Wasserauen ab.

Hike partners: carpintero


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (3)


Post a comment

Sent 6 July 2016, 11h40
Das reizt ja richtig zur Nachahmung! Sowohl wegen dem Abstecher zum Bogartenfirst wie auch der schönen Blumen wegen. Vielen Dank für deinen Bericht und die fantastisch schönen Fotos!
LG Herbert

pboehi Pro says: Jägersteig
Sent 7 July 2016, 10h09
Ich hatte dieses Jahr ebenfalls den Eindruck, dass der Jägersteig neu instand gestellt worden ist. Ein kurzes Stück des Weges wurde etwas höher angelegt (man sieht in einige Meter tiefer schwach das abgerutschete alte Wegstück), und ein umgestürztes Bäumchen, welches jeweils umgangen werden musste, ist auch weg.

zif says:
Sent 10 July 2016, 14h24
Vielen Dank für deinen Bericht. Dieser hat mich animiert, gleich selbst dem Jägersteig und dem Bogartenfirst einen Besuch abzustatten. Sehr schön war's.


Post a comment»