COVID-19: Current situation

Schlierentaler Abfahrt


Published by D!nu , 12 June 2016, 20h52.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:12 June 2016
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Mountain-bike grading: PD - Moderate
Waypoints:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-OW 
Time: 3:00

Ein durchnässtes Wochenende neigt sich dem Ende zu. Heute bin ich früh Morgens aufgestanden, habe die Sonne gesehen und mich sofort auf den Weg gemacht. Gemäss Wetterbericht sollte es auch heute wieder regnen. Ich hatte Glück, die ganze Genuss-Tour konnte ich im trockenen machen. Im oberen Schlierental - dem sogenannten Langis - habe ich schon mehrere Ausflüge und Erlebnisse geniessen dürfen. Egal welche Jahreszeit, der Langis ist mit seinem Hochmoor immer ein Ausflug wert - ausser an sonnigen Wochenenden, wenn die Blechlawine anrollt.

Heute fahre ich mit meinem Bike auf dem Veloträger hinauf zum Langis. Heute konnte ich im Langis gebührenfrei parkieren, die Parkuhren waren abgedeckt. Auf der Naturstrasse radelte ich sodann auf den Höhepunkt des oberen Schlierentals hinauf (wenige 20 Höhenmeter), um dann in genüsslicher Abfahrt bis nach "Loch" zu fahren. Bereits schon nach  wenigen hundert Metern treffe ich auf den Bärenturm. Eine Weitsicht sucht man hier vergebens, der Turm ist umgeben von mehreren der wunderschönen Tannen, welche es hier oben im Langis zu tausenden gibt.

Ab dem "Loch" geht es wieder für ein paar Höhenmeter hinauf, bis zur rechten ein Wander-/Bikeweg wegführt. Diesen nehme ich dann auch. Bis zum Loch fährt man auf einer breiten Naturstrasse. Der cirka ein Kilometer lange Wander-/Bikeweg ist mit Wurzeln und Mooren gespickt. Man fährt aber trotzdem sehr gut durch dieses Gebiet, da an den sumpfigen stellen meterweise Holzbrücken verbaut wurden. Am Ende dieses Wander-/Bikeweges gerät man wiederum in eine breite Strasse, welche nun in geschwungenen Kurven via Schoried bis zum Wichelsee hinunter führt :-D

Am Wichelsee mache ich meine Pause, beobachte die vielen Enten und Schwäne. An der Felswand direkt nach dem Wichelsee, welche sich entlang der Autostrasse aufrichtet, suche ich vergebens nach Bohrhacken. Es soll hier einen offiziellen Klettergarten geben. Ich finde jedoch nur überwuchertes Gelände. Der Sarneraa entlang fahre ich nun bis zum Bahnhof Sarnen, stelle mein Velo in den Parking und lasse mich mit dem Postauto hinauf shutteln. Als ich - zurück in Sarnen - wieder das Velo auf mein Auto lade fängt es doch prompt an zu regnen :-) Fazit: Eine kurze cirka 3 Stündige Biketour, ideal für Tage wie diese.

Hike partners: D!nu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»