Sep 29
Uri   T1  
25 Sep 17
Läck Bobbi, wie das dröhnt....
... noch habe ich den Dreh nicht ganz heraus: am Montagmorgen ist in der Regel mit enorm viel Verkehr zu rechnen, es ist wie am Freitagabend, zum Beispiel im Stau, da haben der Montag und der Freitag eins gemeinsam. Ich reise nach Luzern, im EC nach Olten, züpfle einen Klassenwechsel am Automaten in der Unterführung und plumpse...
Publiziert von Henrik 29. September 2017 um 14:50 (Fotos:39 | Kommentare:2)
Okt 31
Luzern    
15 Okt 12
Weltuntergang turbowegschlafen oder Hollywood ob Dagmarsellen
... meine Bahnfahrten ins Tessin und Wanderungen bzw. Erkundungen sind nicht etwa prinzipiell eingeschlafen, sie sind zurzeit der Romandie gewichen, die ich reisezeitmässig einfacher und „schneller“ erreiche, zudem „muss“ ich nicht schon um 4 Uhr auf! Ich gestehe: ich bin etwas bequem geworden, auch 1200 HM bewältige ich...
Publiziert von Henrik 31. Oktober 2012 um 12:09 (Fotos:9 | Kommentare:6)
Aug 6
Bellinzonese   T1  
4 Aug 12
Tschalpe vo Dalpe abe
... war geplant – wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben (schrieb Matthias Claudius [1740 – 1815], ein deutscher Dichter). Wer von solchen Aphorismen nicht genug hat, und insbesondere jene übers Reisen sich antun möchte, den verweise ich auf eine entsprechendeSeite, die ich auch nicht einfach so entdeckt habe,...
Publiziert von Henrik 6. August 2012 um 20:29 (Fotos:31 | Kommentare:4)
Aug 5
Bellinzonese    
30 Jul 12
B...a(h)nalitäten – ein Wortspiel mit Abgründen
... Um der elendiglichen Hitze zu entfliehen, wollen wir in die Berge. Hoch oben, wo's schön kühl ist, schrieb kopfsalat am Folgetag. Diesem Irrtum sitzen etliche hikr.s auf – Lerngeld die Folge. Ganz so hoch mein Ansinnen nicht – ich bleibe im Tal, das aber auch den Kreislauf belasten kann. So sind im Rucksack statt 1 ½ l...
Publiziert von Henrik 5. August 2012 um 22:50 (Fotos:31 | Kommentare:3)