Feuerwehrmarsch in Landquart


Publiziert von AndiSG , 29. September 2015 um 11:46.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum:26 September 2015
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 40 m
Abstieg: 40 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Zug nach Landquart
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito

Eigentlich bin ich nicht der, der an solchen ausgeschriebenen Wanderungen teilnimmt, aber wir wurden von einem Kollegen angefragt, der jedes Jahr mit ein paar Leuten an diesem Feurwehrmarsch teilnimmt, ob wir auch mitkommen wollen.

Wir sind ja immer offen für neues und so fahren wir bei schönstem Herbstwetter nach Landquart. Nachdem wir von einer Teilnehmerin am Bahnhof mit Gipfel und Kaffee begrüsst wurden, machen wir uns auf zu Start, der sich mitten in Landquart in einem Restaurant befindt.

Zuerst müssen wir uns noch einschreiben und nach einem "Röteli" starten geht's los zum ersten Posten. An architektonischen, speziellen Neubauten vorbei wandern wir zum Fluss Landquart und unter den Eisenbahnbrücken hindurch zum Outlet Village Landquart. Nun geht's südwärts Richtung Zizers quer über Felder und durch eine Allee. Über die Eisenbahnlinie erreichen wir bald den ersten Posten, wo es zur Stärkung eine Bouillon gibt.

Danach führt uns die ausgeschilderte Route weiter am Bahnhof Igis und durch ein Einfamilienhausquartier zum Schloss Marschlins, wo sich der Posten 2 befindet. Bei einer leckeren Bratwurst geniessen wir den Sonnenschein und stärken uns so für den Weiterweg. Dieser führt uns weiter in Richtung Klus zur Hauptstrasse nach Davos, die wir unterqueren. Ein gemütlicher Weg führt der Landquart entlang zum Posten 3 beim Feuerwehrdepot.

Hier gibt es Kaffee und Kuchen. Es geht wieder ins Grüne hinaus und über den Plantahof erreichen wir schlussendlich das Ziel Landquart. Zum Abschluss bekommen wir eine Medaille und es gibt Pouletflügeli und Pommes, bevor wir uns wieder auf den Heimweg machen.

Leider war dieses Mal relativ viel Teerbelag vorharnden, vorhanden, sonst ist dies jeweils weniger der Fall. Ein schönes gesellschaftliches Erlebnis, mal einfach gemütlich zu wandern. Mals schauen, ob wir nächstes Jahr wiedergehen....

Tourengänger: AndiSG


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»