Über die Fuorcla Val Sassa


Publiziert von Rhabarber , 12. September 2015 um 17:53.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin
Tour Datum: 9 September 2015
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 6:15
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1150 m

Am dritten und letzten Tag unserer Nationalparkdurchquerung stand die anspruchsvollste Etappe auf dem Programm.

Von den vielen Gästen, welche in der Chamanna Cluozza übernachtet haben, machte sich ausser uns nur noch ein zweites Paar auf die Überquerung der Fuorcla Val Sassa. Die ganze heutige Etappe ist blau-weiss markiert und mit Ausnahme von zwei Passagen im Blockgeröll gut zu finden.

Von der Chamanna Cluozza steigt man hinunter zur Ova da Cluozza und überquert diese auf einer Brücke. Nun folgt man dem Fluss weiter aufwärts bis zum Val Sassa. Sobald dieses erreicht ist, ändert sich die Landschaft schlagartig. Die Föhren verschwinden und man läuft bis zum Pass nur noch über Geröll. Zuerst der Talsohle entlang und später auf der südöstlichen (linken) Moräne des Blockgletschers. Wenn diese ausläuft wechselt der Weg auf eine innere Moräne. Oben im Talkessel angekommen wendet man sich nach rechts und erblickt den Pass. Nun wird der Aufstieg ziemlich steil und die letzten paar Meter durch die Felsen sind ausgesetzt. Besonders bei feuchten Verhältnissen ist diese Passage auf nicht besonders guter Spur doch eher anspruchsvoll. 

Vom Pass steigt man ab zu einer Hochebene und erreicht rasch wieder einmal Gras. Nach dieser Hochebene fällt der Weg wieder steil ab und führt durch Geröll und Fels in den unteren Teil des Val Müschauns. Eine Stelle ist hier mit Seilen ausgestattet, was das abklettern deutlich vereinfacht.

Hat man den Abstieg geschafft, folgt nun der lange Weg hinaus aus dem Nationalpark. Ab der Alp Purcher ist es dann vorbei mit der Einsamkeit. Viele Wanderer sind im Val Trupchun anzutreffen. Ab der Parkhütte Varusch kann man dann das "Touristenbähnlein" zum Bahnhof S-Chanf nehmen und spart sich so einen langen Heimweg. Wenn die Zeit ausreicht, lohnt es sich aber noch zum Informationsmobil bei der Punt da Val da Scrigns zu gehen und erst dort den Shuttle zu nehmen.

Tourengänger: Rhabarber


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
8 Okt 16
Fuorcla Val Sassa · carpintero
T4-
T2
15 Sep 17
Val Trupchun · carpintero
T2
4 Okt 13
Val Trupchun · carpintero
T4

Kommentar hinzufügen»