Val de Bagnes, Tag 1: Grand Tavé (3158 m)


Publiziert von Ole Pro , 4. September 2014 um 20:38.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:28 August 2014
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 1580 m
Abstieg: 1580 m
Strecke:Mauvoisin (1841 m) - Paxagnou (2140 m) - La Tseumette (2297 m) - Col des Otanes (2846 m) - Cabane F.-X. Bagnoud Pannosière (2641 m) - Col des Otanes (2846 m) - Grand Tavé (3158 m) - Col des Otanes (2846 m) - La Tseumette (2297 m) - Paxagnou (2140 m) - Mauvoisin (1841 m)
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus von Le Chable nach Mauvoisin
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bus von Le Chable nach Mauvoisin
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel Mauvoisin, 1841 m Cabane F.X. Bagnoud (Panossière), 2641 m
Kartennummer:LKS 283 T Arolla

Das Val de Bagnes war schon seit einigen Jahren auf meiner Wunschliste. Nach einem nicht gerade optimalen Bergsommer wollte ich die Saison mit einigen schönen Wanderungen abschließen.
Übernachtet habe ich die ersten zwei Tage im Hotel Mauvoisin, das am Fuße der Staumauer des gleichnamigen Sees liegt.


Vom Hotel Mauvoisin (1841 m) folgt man dem Wegweiser in westlicher Richtung. Zunächst wird in Kehren eine Steilstufe erstiegen. Danach wandert man auf einem leicht steigenden Pfad, der einen Karkessel quert zur Alpe Tseumette (2297 m). Von hier führt der gut ausgebaute Pfad über teilweise steile mit Felsen durchsetzte Wiesenhänge und Geröllfelder zum Col des Otanes (2846 m).

Von dort bot sich mir eine einzigartige Sicht auf die Eisströme des Corbassière Gletschers, den Grand Combin und weitere Gletscherberge. Ich hatte endlich einen Traumtag in den Bergen erwischt.

Vom Col des Otanes steigt man in einigen Kehren zur Moräne hinab. Von dort wandert man gletscherabwärts zur sehr schön gelegenen Cabane F.-X. Bagnoud (2641 m).

Nach einer ausgedehnten Mittagspause mit ebenfalls prächtiger Aussicht auf der Hüttenterasse, stieg ich auf dem Abstiegsweg wieder zum Col des Otanes (2846 m) hinauf.
Von dort steigt man weglos, in steilem Schutt- und Blockgelände, zu einer wenig ausgeprägten Scharte (Südosten). Danach geht es nur noch leicht steigend, über einen breiten Bergrücken und zum Teil über Schneefelder nach Süden zum Vorgipfel. Nach einem kurzem Zwischenabstieg in eine Scharte wird der Grand Tavé (3158 m) erreicht.

Hier legte ich erneut eine längere Pause ein, bevor ich auf dem Aufstiegsweg über den Col des Otanes (2846 m) nach Mauvoisin (1841 m) abstieg.

Tag 2: *Val de Bagnes, Tag 2: Cabane de Chanrion (2462 m)

Hinweise:
Die Bewertung T4+ gilt nur für den Auf- und Abstieg vom Col des Otanes zum Gipfel. Der Aufstieg erfolgt in weglosem Schutt und Blockgelände, die Idealroute ist nicht immer leicht zu finden. Es sind nur wenige kleine und schlecht sichtbare Steinmännchen vorhanden. Die restliche Tour bewegt sich im T2 -T3 Bereich und ist immer gut markiert. Für den Auf und Abstieg vom Col des Otanes sind ca. 2 Stunden einzuplanen.

Tourengänger: Ole


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»