Roßeck und Mugel


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 15. Juni 2014 um 18:43.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Randgebirge östlich der Mur
Tour Datum:25 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 1195 m

Die Mugel ist der Hausberg der Leobner, daher ist man hier nie allein! Der Aufstieg über den Trasattel ist recht steil, dafür aber kurz. Idealerweise nimmt man noch das Roßeck mit, hier hat man eine tolle Aussicht. Am Mugel gibt es ja eine neue Schutzhütte bzw. Seminarzentrum, die Einkehr ist eher mäßig lohnend. Umso idyllischer wird der Weg dann über die Platte hinab zur Gstattmoaralm! Der weitere Weg über die Schmollhube und den Spitz Christi nach Leoben/Göss zieht sich dann ein bisserl. Es ergibt sich so aber eine schöne Rundwanderung, vor allem bei nicht ganz sicheren Wetterverhältnissen ist diese Wanderung sehr empfehlenswert!

AUFSTIEG: Vom P Trasattel (P. 1093) im  Kleinen Gößgraben folgt man dem Wanderweg in den Trasattel. Nun links hinauf Richtung Mugel bis man nach einem längeren Stück auf einem neuen Forstweg in einen Sattel kommt. Hier am Rücken rechts hinauf aufs Roßeck, dann wieder zurück in den Sattel und nach Westen auf die Mugel.

ABSTIEG: Von der Mugel Richtung SW immer dem Rücken folgen, über große Wiesen hinab zur Gstattmoaralm. Nun dem Wanderweg zur Schmollhube und weiter nach Leoben folgen.

MIT WAR: Joe, Hans

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 20943.gpx Track der Tour


Kommentar hinzufügen»