ECO Freeride - Kesch


Publiziert von tricky Pro , 5. März 2014 um 22:38.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Albulatal
Tour Datum:28 Februar 2014
Ski Schwierigkeit: SS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 3 Tage
Strecke:Bergün - Tschimas da Tisch - KeschHütte - Piz Forun - Kleiner Kesch - Bergün
Unterkunftmöglichkeiten:Keschhütte 081/407 11 34


Wie schon letztes Jahr führte Kick The Vick den ECO Freeride Contest durch. Diesmal in der Kesch-Hütte. Der Sinn dahinter:
Pures Freeriden mit Gleichgesinnten. Der Ökogedanke bleibt als zentrales Element. Keine Schneemobile, Lifte, Helikopter oder Lawinensprengungen stören die Ruhe im Pulverschnee.

Bin schon zum dritten mal in der Kesch-Hütte. Das einte bei der Bündner-Haute-Route-Tour. Und das andere mal über Neujahr. Immer wieder toll in dieser modernen Hütte mit Aussichten auf viel Touren Möglichkeiten. Der Reto und seine Frau haben uns wie immer fürsorglich betreut. Treffen war am Freitag in Bergün an der Station um 9:00 Uhr. Wie es sich für ein Eco Event gehört, kam ich mit der ÖV. Nach dem Ridersmeeting ging es hoch mit der Bahn und mit Ski/Splitboard oder Schneeschuhen zum Tschimas da Tisch. Die Abfahrt schon mal der erste Vorgeschmack auf die kommenden zwei Tage. Immer gut betreut von den zwei Bergführer. Das raus-traversieren zum Tal und der anschliessende hochstieg zur Kesch-Hütte für die meisten sehr anstrengend.
Am Samstag war das Wetter leider nicht auf unserer Seite. Dafür schneite es, aber leider auch mit Wind. Eine Gruppe machte eine kleine Tour, die anderen nahmen am LVS-Training Teil. Denn Abend genossen wir alle in entspannter Atmosphäre mit Spiele und viel Spass.
Am Sonntag morgen hält sich der Nebel noch hartnäckig. Aber die Bergführer gaben per Funk durch das die Sonne etwa 100m über der Hütte mit blauem Himmel sich zeigte. Wir machten uns also auf zum Contest-Hang unterhalb Piz Forun. Nach einer kurzen Besprechung vom Ablauf und der Sicherheit, nahmen wir den kurzen Aufstieg der ich speziell im steilen Felsgelände sichtlich genoss. Die Regeln waren klar. Jeder sucht seine Linie für den Contestrun. Wir, die Snowboarder waren als erste dran, danach die Girls und am Schluss die Skifahrer. Das haben wir am Vortag so ausgelost. Ich war als vierter Stelle dran. Ich war der einzige der sich entschloss die linke Seite mit zwei Cliffs zu nehmen. Das stellte sich als richtig heraus. Die anderen lösten kleine Oberflächen rutsche aus und darunter war harter Schnee. Ich aber genoss beim ganzen Run nur Pulverschnee. Die Auslosung vom Gewinner folgte via Internetvoting. Der Contest hätte eigentlich am Samstag stattfinden sollen. Aber wegen dem Wetter verlegte der Organisator den Event auf den Sonntag. Der Gewinner musste also online abgestimmten werden. Nach dem Contest machten wir noch ein wenig Fotos, dann ein kurzer Zwischenstopp in der Hütte und die meisten nahmen den normal Weg nach Bergün runter. Ich wollte das unbedingt vermeiden und wollte unbedingt über die Porta d'Es-cha-Lücke nach Madulain. Die Zeit aber schon ziemlich knapp und ich wäre alleine. Eine fünfer Gruppe wollte noch die Rinne vom Kleinen Kesch auf 2919m Fahren. So entschied ich mich "wiederwillig" auch mit zu gehen und im unteren Teil eben auch die flache Strecke bis nach Bergün zu nehmen. Aber so schlimm war die flache Abfahrt gar nicht. Vieles konnte mit den Stöcken gefahren werden. Aber das beste war wohl die Abfahrt vom Kleinen Kesch durch die frisch verschneiten steilen Rinnen. Ein Traum von einer Abfahrt.

Fazit: Super Event mit einer sehr coolen Truppe von Teilnehmern. Der nächste Event ist im Schnalstal und in der Maigelhütte. Danke auch an OR meinem Sponsor für die Möglichkeit der Teilnahme. Das nächste mal wünsche ich mir aber mehr ÖV Teilnehmer und nicht nur ich alleine :-)

Weitere Fotos unter ECO Freeride Kesch-Hut oder unter: ecofreeridetour.com

Tourengänger: tricky


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
WT3 S+
T2
ZS
19 Mär 16
2 Tage im Keschgebiet · tricky
WS+ II ZS-
30 Dez 12
Piz Kesch zum Jahreswechsel · MaeNi

Kommentar hinzufügen»