Höhenwanderung: Oberschan - Sennis - Lüsis


Publiziert von Hudyx Pro , 26. Dezember 2012 um 21:37.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:22 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Alvier Gruppe 
Zeitbedarf: 2 Tage
Strecke:Oberschan - Palfris - Sennis - Lüsis - Walenstadt
Kartennummer:map.geo.admin.ch

2 Tage unterwegs auf dem Höhenweg von Oberschan nach Lüsis und Walenstadt.

Samstag
Anreise mit den ÖV via Sargans nach Oberschan. Es gibt eine Selbstbedienungs-Luftseilbahn von Oberschan bis zum Hotel Alvier hinauf, welche wir wegen dem schlechten Wetter auch benuzten. Beim Hotel Alvier sollte auch unsere Wanderung beginnen. Nun, das Wetter war sehr feucht und es regenete in Strömen. Also zuerst mal ins Restaurant und besseres Wetter abwarten. Mit Kaffee und Gipfeli klappt das am besten. So gut nach einer Stunde wurde es etwas trockener und so konnten wir endlich starten.
Ging ja alles gut (für die nöchsten 20 Minuten) und schon gings erneut los mit Regen. Zum Glück war auch der Regenschirm mit dabei.
Vom Hotel Alvier geht es zuerst aufwärts zu Pt. 1120 und durch den Wald zum Schnapsgrotza. In der Hütte bei diesem Punkt gabs auch schon den ersten Halt und wir nutzten die Gelegenheit für die Mittagspause.
Nach gut einer Stunde machten wir uns auf den Weg: zuerst südlich bis nach Lanaberg und dann wieder westlich bis zum Berghaus Gonzen. Hier gibts sicher im trockenen Wirtshaus einen heissen Kaffee. Das Berghaus ist aber schon seit längerem nicht mehr in Betrieb. Also weiter im Regen hinauf zu den Rieterhütten und ab hier nördlich zum Bergrestaurant Palfris. Völlig durchnässt sind wir nun angekommen und konnten warme und trockene Kleider anziehen. Die Nacht verbrachten wir im Rest. Palfris.

Sonntag
Laut Wetterprognosen sollte der Sonntag sonnig und warm sein. Und das war dann tatsächlich auch so.
Nach einem guten Frühstück machten wir uns auf die Höhenwanderung fortzusetzen. Zuerst leicht ansteigend in nordwestlicher Richtung dem Alvier entgegen. Beim Pt. 1789 (In de Stei) den linken Weg benutzend zum Pt. 1755. Nun immer dem Wanderweg bis nach Sennis folgen.
Beim Kurhaus Sennis machten wir noch einen kurzen Kaffeehalt. Schon bald gings weiter zur Alp Büchel und auf dem etwas steinigen Weg nach Lüsis. Auf dem Weg nach Lüsis gibt es noch ein paar interessante Dinge zu sehen. Zum einen das Gufelbrünneli und zum andern der Schnee vom letzten Winter, welcher unter Schutt sauber konserviert war.
In Lüsis angekommen genossen wir die Aussicht auf die gegenüber liegenden Berge und Höhen. Die Tourenplanung für den nächsten Herbst konnte gleichzeitig auch gemacht werden.
Nun folgt der Abstieg nach Walenstadt. Dazu benutzten wir die Fahrstrasse bis hinunter zum Pt. 586 und von dort aus den Wanderweg nach Walenstadt.

Teilnehmer: Hudyx, Corinne, André und Rolf

Tourengänger: Hudyx

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»