Gar prächtiger Höhenweg im Val d`Anniviers : Sorebois - Petit Mountet - Zinal


Publiziert von Alpenorni Pro , 27. August 2012 um 18:16.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum: 3 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 1000 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Sorebois, Luftseilbahn von Zinal
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Zinal, Poste, Bushaltestelle
Kartennummer:LK 1:25.000, Blatt 1327 Evolene

Was für ein feiner Höhenweg zum Abschluss unserer Tage in Zinal !
Wir starten mit der ersten Bahn von Sorebois aus. Erstaunlicherweise sind wir die einzigen Fahrgäste. Sicher, zunächst mal herrscht Wolkengebräu, aber die Schleier lichten sich nach einiger Zeit und wir können all die liebgewonnenen Hörner und Almen rund um Zinal noch einmal im strahlenden Sonnenschein auf uns wirken lassen.
Der bestens markierte Bergweg ist auf Hikr erst einmal (von basodino) beschrieben worden. Umfassend und treffend, dem ist nichts Wesentliches hinzuzufügen, siehe hier !
Einzig die zu querende Geröllzone, die etwas rutschig und labil wirkt, ist derzeit mit einem recht soliden Wegabschnitt und einem Steinschlag-Warnschild versehen und so nicht schwieriger als ein gepflegtes T3.
An der Petit Mountet-Hütte stiegen wir noch ein Stück weit auf dem Moränenkamm entlang. Man hat hier faszinierende Einblicke in die Rückzugsgefechte des Gletschers. Wer weiß, wie lange die Seitenmoränen noch so schön stehen bleiben...
So ging es dann mit der urlaubstypischen Abschiedsmischung aus Freude und Wehmut zum letzten Mal zurück in unseren Ferienort Zinal, und von da aus dann am nächsten Tag wieder in die norddeutsche Tiefebene.





Tourengänger: Alpenorni

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (6)


Kommentar hinzufügen

KlaasP hat gesagt:
Gesendet am 27. August 2012 um 18:28
Schöne Abschluss der Urlaub!
Besonders das Besso hat mich beeindruckt auf deinen Bilder, prächtige Berg...
Grüsse,
Klaas

Alpenorni Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 5. September 2012 um 16:48
Hi Klaas,
wenn Du so weiterboulderst, dann ist der Besso eines Tages bestimmt ein Ziel in Reichweite für Dich.
Du hast ihn ja auch schon "live" gesehen - ein wilder Berg !
Grüße
Martin

passiun_ch hat gesagt: schöner Höhenweg
Gesendet am 27. August 2012 um 22:12
Schade das es zu dieser Tour kaum Berichte gibt, auch ich bin ihn schon gelaufen zwar schon vor über 10 Jahren aber ich erinnere mich gern zurück. Der ganze Talschluss von Zinal hat wie ich finde viele eindrückliche Touren zu bieten. Gruß aus NRW

Alpenorni Pro hat gesagt: RE:schöner Höhenweg
Gesendet am 5. September 2012 um 16:59
Wir waren zum ersten Mal in Zinal, und die Tourenmöglichkeiten sind für den T3/T4-Wanderer mit etwas Ausdauer tatsächlich sehr reichhaltig.
Positiv erwähnt werden muss, dass man mit der Gästekarte freie Bus- und Bergbahnfahrten im gesamten Val dÀnniviers hat. Alles gratis, wenn man sich in einer der Ortschaften einquartiert !
Das eröffnet Tourenmöglichkeiten speziell im Moirygebiet, oder auch von St.Luc aus.
Angesichts der landschaftlichen Schönheiten ist dieses Gebiet vielleicht tatsächlich etwas unterrepräsentiert auf Hikr., dafür aber mit einigen sehr guten Berichten, die uns bei der Planung viel geholfen haben.
Gruß aus Niedersachsen
Martin

akka hat gesagt:
Gesendet am 28. August 2012 um 21:28
Ich gratuliere Euch zu den zweieinhalb Wochen mit vielen Gipfeln im schönen Val d`Anniviers.
Man kann dort wirklich gut verweilen und viele weniger anspruchsvolle Wanderberge mit schöner Aussicht geniessen.

Gruss
Jörg

Alpenorni Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 5. September 2012 um 17:16
Hallo Jörg,
speziell auch an Dich an dieser Stelle herzlichen Dank für Deine informativen und treffenden Berichte und Fotos aus dieser Gegend ! Einiges davon hatten wir sogar als Ausdruck mit dabei.
Speziell das Wängerhorn hat uns sehr gut gefallen.
Wie Du vielleicht gelesen hast, war ich kurz vorher noch im Krankenhaus mit OP und 4,5 Wochen ruhig gestellt.
So waren wir schon heilfroh, dass wir überhaupt in die Berge reisen konnten...angesichts meines gesundheitlich arg strapazierten, aktuell untrainierten Zustandes noch zu Beginn kommen mir die Touren, die wir dann alle gemacht haben, wie ein Traum vor...
Wünsche Dir viele gute Touren und freue mich jedes Mal über einen Bericht von Dir - wir müssen nun wieder fast ein ganzes Jahr lang darben, hier in den norddeutschen Tiefen :-(

Gruß
Martin



Kommentar hinzufügen»