Auch heute klappte es nicht - Klettersteig Rigidalstock


Publiziert von Mo6451 Pro , 15. Juli 2012 um 14:39.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum:13 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: Ruch- und Walenstockgruppe   CH-OW   CH-NW 

Es ist zum Verzweifel mit dem Wetter. Nach unserer Rückkehr am gestrigen Abend nach Luzern fing es an zu regnen. Das trübte die Aussicht morgen den Klettersteig am Rigidalstock zu begehen.

Am Morgen, auf der Fahrt nach Engelberg war der Himmel zwar nicht blau, aber es war trocken und es bestand Hoffnung auf Besserung. Auch die verschiedenen Wettervorhersagen waren eigentlich positiv. Dieses Gefühl hielt so lange an, bis wir auf dem Sessellift Richtung Brunni sassen, da wurden wir zum erstenmal richtig nass und windig war es auch. Trotzdem wollten wir zum Einstieg des Klettersteigs gehen, auch wenn uns von einer Besteigung abgeraten wurde.

Und so sollte es auch kommen, schon der Weg zum Steig war nass und glatt, leider die Felsen auch. Also auch heute Rückzug und kein Erfolg. Es gab durchaus Mutige, die den Klettersteig wagten.

Man sollte das Beste aus solchen Situationen machen und so entschlossen wir uns, auf die Rugghubelhütte zu wandern. Von allen Seiten hörten wir das Pfeiffen und bald kamen sie auch ins Sichtfeld, die Murmelis. Und auch auf den Wiesen erfreuten uns immer noch eine Fülle von Blumen.

Gegen Mittag kam zusehends die Sonne heraus, ärgerlich, dass es nicht früher so war. Aber der Klettersteig lässt sich ja problemlos ein andermal besteigen.

In der Rugghubelhütte kam es ein köstliches Mittagessen, von sehr freundlichem Personal. Im Gegensatz zur Brunnihütte, dieser Service schreckte eher ab.

Gegen drei Uhr zog sich er Himmel wieder zu und so traten wir bald den Rückweg an.

Tour mit Joe.

Tourengänger: Mo6451


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»