Buochserhorn 1'806m via Gitzitritt


Published by saebu , 26 June 2012, 09h07.

Region: World » Switzerland » Nidwalden
Date of the hike:24 June 2012
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: Bauen - Brisen - Bürgenstock   CH-NW 
Route:Buochs - Äbnet - Forsthaus - Ribihuisli - Gitzitritt - Gross Hornzug - Guberentossen - Buochserhorn - Bleikigrat - Rützelen - Musenalpergrat - Musenalp
Access to start point:cff logo Buochs
Access to end point:cff logo Niederrickenbach http://www.maria-rickenbach.ch/musenalpbahn.php

Schon als wir in Buochs 445m aus dem Postauto steigen, ist es drückend warm und so erfreuen wir uns anschliessend über den schattigen Aufstieg durch den Wald via Äbnet, Buggenried bis zum Forsthaus 920m, von wo aus dann der blau-weiss markierte Pfad abzweigt. Entgegen anderer Berichte führt der Bergweg nur vereinzelt und auf kurzen Stücken über die Teerstrasse. Über den steilen und teilweise glitschigen Pfad erreichen wir das im Wald gelegene Ribihuisli 1‘219m. Bald einmal wird der Pfad schmaler und ausgesetzt. Einige Seilsicherungen und eine Leiter erleichtern den Aufstieg über den felsigen Gitzitritt hinauf zum Grat Richtung Gross Hornzug 1‘522m. Entlang des wunderbar blühenden Gratrückens marschieren wir nun via Gubertossen bis hinauf zum aussichtsreichen, sehr gut besuchten Gipfel vom Buochserhorn 1‘806m. Nach einer ausgedehnten Rast steigen wir zum Bleikigrat 1‘592m ab um danach durch die wilden Kalktürme der Rätzelen mit kurzen Kraxelpassagen auf den Musenalpergrat 1‘785m zu gelangen. Bei einem durstlöschenden Beckenrieder Orangenmost lassen wir die tolle Tour beim Alpbeizli auf der Musenalp 1‘747m ausklingen bevor wir uns mit dem kleinen Seilbähnchen nach Niederrickenbach hinunter befördern lassen.
Der Gitzitritt, ein einsamer und abwechslungsreicher Aufstieg auf’s Buochserhorn doch bei Nässe nicht zu empfehlen!

Hike partners: saebu, Steimandli


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»