Sonnenaufgang auf der Rötlspitze, 3026 m


Publiziert von zaufen Pro , 8. Januar 2012 um 13:29.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:13 August 2011
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   I 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 360 m
Abstieg: 900 m
Strecke:12-13 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem Auto zum Stilfserjoch
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Sessellift von der Furkelhütte nach Trafoi, bus von Trafoi zum Stilfserjoch
Kartennummer:Tabacco 08

Sonnenaufgang auf einem 3000er - bei unseren 8 und 10 Jahre alten Kindern war das etwas umstritten, auch wenn es mit Ausgangspunkt Stilfserjoch einfach ist.  Und dann war die Sonne nicht einmal so brillant wie erhofft - zum Ausgleich schöner Weg weiter über die Korspitze und den sog. Goldseeweg.
Im Osten geht die Sonne auf - und das am 50. Jahrestag des Mauerbaus, was mir erst jetzt gerade auffällt. Im Urlaub achtet man nicht so auf die Daten.
Gegen 4.40 Uhr fuhren wir von Glurns mit dem Auto los. Weil dann noch kein Verkehr ist, geht es schneller bis zum Stilfserjoch. Gegen 5.35 Uhr gingen wir an der Dreisprachenspitze vorbei auf dem normalen Weg zur Sella da Piz Cotschen - da kam doch schon etwas die Sonne -  und auf dem Normalweg über den Osthang zur 3026 m hohen Rötlspitze. Im Gipfelbereich muss eine Spalte nordseitig umgangen werden, etwas ausgesetzt ( T3). Nach der Frühstückspause Abstieg auf dem selben Weg bis zur Sella da Piz Cotschen. Weiter auf markiertem, in der Tabacco-Karte nicht eingetragenen Steig östlich zur Korspitze, 2932 m (T 2). Von der Korspitze weglos über den freien Osthang (Geröll, einzelne Spuren, T3) abwärts bis zum Goldseeweg, auf dem es dann mit schöner Aussicht nordostwärts bis zur Furkelhütte ging. Bis dorthin begegnete uns niemand, die ersten Liftbenutzer kamen gerade erst oben an.
Von Trafoi aus kann man mit dem Bus wieder zum Stilfserjoch fahren, dauert etwa eine Stunde, kostet wenig - war aber an dem Tag so voll, dass wir die ganze Zeit stehen mussten. Die Busfahrt ist dank des starken Wohnmobil- und Motorradverkehrs auf der 4 bis 5 m breiten Straße mit ihren zahllosen Kehren schon ein Erlebnis für sich - ein italienischer Fahrgast forderte oben angekommen mit "Bravo all'autista" alle zum Applaus auf.

Eintragung in der Minimap manuell.

Tourengänger: zaufen


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»