5-Seen-Wanderung


Publiziert von barosarot , 2. September 2011 um 08:24.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:28 August 2011
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 900 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Wangs Pizolbahnen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Wangs Pizolbahnen

Eigentlich sollte man es tunlichst vermeiden, die 5-Seen-Wanderung am Wochenende zu begehen. Aber irgendwie hat es nun einfach gepasst an diesem Sonntag. Und ich habe wiedereinmal viele Beispiele gesehen, wie man nicht in die Berge gehen sollte ... von Chuck's bis Minirock war alles unterwegs. Und der viele Schnee, der vom Freitag da oben liegt, habe ich auch nicht wirklich erwartet.

Aber nun der Reihe nach: Mit der 8er-Gondel gehts von Wangs nach Furt (schön warm in der Gondel). Von Furt gehts mit dem Sessellift zur Gaffia auf 1868 m (der Schnee rückt näher, langsam wirds frisch). Von der Gaffia auf den nächsten Sessellift und damit hoch zur Pizolhütte auf 2227 m (es ist Winter!! ... T-Shirt-Fritzen frieren ein bisschen).

Kaum angekommen im Schnee gibts die erste Schneeballschlacht, und so soll es auf dem ganzen Weg sein, plötzlich fliegt einem wieder Schnee um die Ohren. Sogleich kommt auch schon die erste Steigung zur Wildseeluggen auf 2493 m ... also die Farbe von dem Wildsee ist nicht zu beschreiben, mehr türkis geht fast nicht. Der Weg ist steil aber gut, jedoch mit dem Schnee ist es dann doch seeehhr rutschig und jeder Schritt muss gut überlegt sein, denn Ausrutschen wäre fatal. Nach einer kleinen Rast gehts runter zum Schottensee 2372m, auch da wieder, der Schnee fordert uns sehr. Trotz Schnee ist es ziemlich warm und die Herren der Schöpfung beschliessen kurzerhand ein Erfrischungsbad zu nehmen, wohlgemerkt bei etwa 4° Wassertemperatur. Dementsprechend kurz fällt dieses Bad aus, aber Hut ab, hätte nicht gedacht, dass sie reinspringen :) Frisch und munter wandern wir zum Schwarzplangg auf 2501 m und geniessen von da die herrliche Aus- und Weitsicht zum Bodensee, ins Bündner- und Glarnerland, Spitzmeilen usw. Wieder runter gehts zum Schwarzsee auf 2372 m und wieder hoch zum Rossstall auf 2456 m (also nichts mit immer nur geradeaus gehen). Beim Rossstall trifft man eine Fülle von Steinmandli an, von denen einige eine stattliche Grösse haben. Bis hierhin eine wirklich eindrückliche und schöne Wanderung, jedoch die letzten Meter zum Gamidaur, runter zum Baschalvasee und zurück zur Gaffia sind mehr Pflicht denn Kür.

Jedenfalls sind wir alle trotz Schnee und Matsch gesund zurück und geniessen zum Abschluss noch ein Bierchen oder Chrüter Lutz  ... meine lieben Freunde, freue mich schon auf die nächste Wanderung ... see you :D

Tourengänger: barosarot

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»