Schafnase - Giswilerstock


Published by saebu , 13 June 2011, 18h36. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike: 7 June 2011
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-OW   Hagleren und Giswilerstöcke 
Route:Glaubenbielen - Jänzimatt - N-Grat - Schafnase - Giswilerstock - Stockchrüz - Telti - Furgge - Jänzimatt - Glaubenbielen
Access to start point:mit dem Auto via Sörenberg, Panoramastrasse bis Glaubenbielen

Wie laponia41 einmal so schön geschrieben hat: „die Natur wiederholt sich nie"…..und manchmal kann man auch neue Pfade erkunden und so lohnt es sich alleweil einen Gipfel oder eine Tour mehrmals zu machen. Genau nach diesem Motto suchten fenek und ich eine kurze Schönwetterfenster – Tour in unserer Nähe....so lerne auch ich wieder einen neuen Weg kennen!

Vom Glaubenbielenpass 1‘611m machen wir uns auf zur Jänzimatt 1‘637m. Hier queren wir weglos über Alpweiden zum Punkt 1‘734m, wo sich der Einstieg zum N-Grat der Schafnase befindet. Eine genussvolle Kraxlerei im T5 Bereich führt uns hinauf zum Gipfel der Schafnase 2‘011m. Einzig der teils lockere Fels lässt den Genuss etwas trüben; Konzentration ist angesagt! Umso mehr erfreuen wir uns ab dem Föhn, welcher uns immer noch Sonnenschein beschert. So entschliessen wir uns wieder über den grasigen Teil des N-Grates vom Gipfel ab zu steigen und dann zum NE-Verbindungsgrat der Giswilerstöcke hinüber zu queren. Bei trockenen Verhältnissen ist auch dies eine einfache, teils etwas luftige Kraxlerei. Schon bald stehen wir beim Kreuz vom Giswilerstock 1‘939m. In einfachem Gelände geht’s nun rasch weiter zum riesigen Stockchrüz 1‘825m. Über den Bergweg steigen wir bis zur Feuerstelle 1‘632m ab und machen uns an den Gegenaufstieg via Telti zur Furgge 1‘909m damit wir wieder zurück zur Jänzimatt gelangen und wir uns nach den Gipfel- und Wetter- noch den Gaumenfreuden widmen können…..hier gibt’s feinen Alpkäse zu kaufen. Auf den Regen wartend, schlendern wir dann gemütlich zurück zur Passstrasse.

Danke Fenek für dyner kuuhle Ideene u dyni stets agnähmi Belgeitig!


Hike partners: Fenek, saebu


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

laponia41 Pro says: Schneeschuhtour
Sent 13 June 2011, 19h18
In dieser Region habe ich im Februar nach langem Suchen und Rekognoszieren das Gelände gefunden für eine SAC- Schneeschuhtour. Ich werde demnächst wieder kommen!

LG Peter

saebu says: RE:Schneeschuhtour
Sent 15 June 2011, 14h22
Falls du wieder einmal Schneeschuhgelände suchst, kann ich dir den Jura in der Region St-Cergue sehr empfehlen. Habe zwar selber noch nie eine Tour dort gemacht, aber wir waren am Samstag dort auf einer Biketour (Bericht wird nächstens einmal folgen). Das Gelände war sehr schön und überall gab's Schneeschuhtrail-wegweiser.....konnte mer sehr gut Vorstellen wie's an einem schön verschneiten Tag aussehen müsste ;o).

Liebe Gruess Säbu


Post a comment»