Tierberglihütte SAC (2795 m)


Publiziert von Naesi , 25. Juni 2007 um 17:42.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:24 Juni 2007
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 2:15
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m
Strecke:Hotel Steingletscher - Tierberglihütte SAC - Hotel Steingletscher

An einem sonnigen Sonntag Morgen um 7 Uhr in Horw LU gestartet. Auf der A2 Richtung Grossmeister Bristen (3073 m), welcher unser eigentliches Ziel gewesen wäre. Dann aber wegen Bauarbeiten und gesperrter Autobahn-Ausfahrt kurzum weitergefahren Richtung Wassen - Sustenpass - Hotel Steingletscher.

Sodann uns auf dem dortigen Parkplatz zu den unzähligen Bergsporttouristen gesellt und uns an das Kurs-Ausbildungsweekend mit Bergführer Res Fuhrer (www.bergvital.ch) vom 9./10. Juni 2007 erinnert... *träum*

So gegen 9 Uhr machten wir uns endlich auf den Weg. Unser neues Ziel hiess "Tierberglihütte SAC". Wir konnten sie weit oben auf einem Fels ausmachen und hielten die angegebenen 3 Stunden alpines Wandern für angemessen. Etwas linkisch folgten wir der Bergweg-Markierung, verloren sie irgendwann und folgten daraufhin unseren Nasen. Tja, der Bergbach, den es wegen meines miesen Orientierungssinnes zu überqueren galt, war mein persönliches Highlight des Tages.

Wie die Touris folgten wir zwei Wandern, in der Hoffnung, zum offiziellen Hüttenweg zurück zu finden. Und tatsächlich... von da an ging's bergwärts. Zuerst gemächlich, dann leicht schottrig bis zu felsig und schneereich trafen wir auf die verschiedensten Wegabschnitte. Ein einheitliches Tempo konnte ich so nicht einlegen. Ziemlich mühsam.

Dennoch: Nach 2 1/4 Stunden, ein paar Kurzpausen und genüsslichen Blicken in die beste aller Welten erreichten wir die Tierberglihütte SAC.

Oben, rund um die Hütte, war's verdammt windig (föhnig), recht kühl... und drinnen war's temperaturmässig keinen Deut besser. Dafür schmeckte die Tagessuppe mit (Schwarz-)Brot vorzüglich. Ein Tipp sei hier noch angebracht: Schuhe schon im Vorraum ausziehen, sonst wird man auf Hochdeutsch belehrt...

Der Abstieg, nicht unsere liebste Beschäftigung, war ganz okay. Und es gibt sie noch immer, die wartenden/rastenden Tourengänger, die einfach wie angenagelt im Weg stehen und sich für Absteigende keinen Zentimeter zur Seite bewegen würden...

Ein lohnender Hüttenbesuch. Wenn die Saison so richtig im Gange ist, bestimmt noch viel besser = lüpfiger & geselliger...


Tourengänger: Naesi

WS+ II
29 Aug 13
Gwächtenhorn Westgrat · dinu111
T4 L
18 Jul 09
Vorder Tierberg 3091m · Bergstiger
WS
30 Jun 09
Sustenhorn · MunggaLoch
T5- L
L
4 Aug 11
Vorder Tierberg 3091 m · schwarzert

Kommentar hinzufügen»