Via Niwärch und Baltschieder Klettersteig zur Wiwannihütte


Publiziert von Domino , 1. Oktober 2010 um 15:38.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum:29 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: S-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 1 Tage 9:00
Aufstieg: 1533 m
Abstieg: 1533 m
Strecke:Ausserberg - Choruderri - Ze Steinu - Baltschieder Klettersteig - Wiwannihütte - Millachra - Ausserberg
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Ausserberg
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Ausserberg
Unterkunftmöglichkeiten:Wiwannihütte

Vom Bahnhof Ausserberg stieg ich entlang der Teerstrasse auf in Richtung Niwärch.
Entlang der Suone führt ein schmaler aber sehr gepflegter Weg ins Baltschiedertal. Von Ze Steinu geht es bergauf, bald schon zweigt der weiss-blau markierte Weg links steil den Hang hinauf ab.
Unter den Felsen mache ich einige Schafe aus, denen ich wenig später begene.

Schliesslich stehe ich vor dem Einstieg des Klettersteigs. Es gibt 2 Varianten: 1: Normalroute K3, 2. sportive Route K4-5. Ich wähle zweitere und steige und steige und ...

Die Bügel sind gut gesetzt, nicht zu viel Metall, nicht zu wenig. Sympathisch ist, dass man des öfteren natürliche Griffe und Tritte nutzen kann resp. muss. Der Zustand der Stahlseile im obersten Teil ist nicht über alle Zweifel erhaben.

Im obersten Teil führt der Steig über Gras und herbstlich verfärbte Heidelbeerstauden, die allerdings teilweise mit schwerem, nassem Schnee bedeckt waren, was den restlichen Aufstieg ziemlich anstrengend machte.

Nach dem Ende des Klettersteiges stieg ich noch etwas höher und peilte dann die Wiwannihütte an. Über den weiss-blau markierten, schneebedeckten Weg querte ich den Hang und gelangte zur Hütte und schliesslich zum Kreuz bei Pt. 2471.
Der Absteig war eine Rutschpartie vom Feinsten. Das Schmelzwasser sammelte sich auf dem Wanderweg und verwandelte ihn in einen Bach.
Endlich erreichte ich tiefere, trockene Gefielde. Ein gutes Stück folgte ich der Fahrstrasse, bog dann in Richtung Millachra ab und gelangte schliesslich wieder nach Ausserberg.

Ein schöner, relativ langer Klettersteig in einer wunderbaren Gegend. Mehr Schnee sollte es nicht haben, sonst wird es brenzlig.

Tourengänger: Domino


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Freeman hat gesagt: Schöni Bildli
Gesendet am 23. August 2012 um 17:54
Hallo Domino

Wusste gar nicht, dass du mal den Wiwanni KS geklettert bist.
Schöne Bilder! (Wie immer) ;o)

Gruess Freeman

Domino hat gesagt: RE:Schöni Bildli
Gesendet am 27. August 2012 um 10:25
Hi Freeman

Danke! Ja, schon ziemlich lange her, mein 2. KS war es. Ich hatte damals etwas Bammel, als ich in den Schnee kam. Das war nicht ganz so angenehm.
Aber das Wetter war vom Feinsten.

LG
Domino


Kommentar hinzufügen»