Vitznauer Stock 1451,6m, Dossen / Dosse 1685m und Rigi Scheidegg 1656,1m


Publiziert von Sputnik Pro , 11. März 2007 um 22:45.

Region: Welt » Schweiz » Luzern
Tour Datum:11 März 2007
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Rigigebiet   CH-SZ   CH-LU 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1360 m
Abstieg: 680 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Luzern mit dem Schiff (oder Bus) nach Vitznau. Von Vitznau mit einer kleinen Luftseilbahn (mit Klingel) auf die Wissflue.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Von Luzern oder Zürich Arth-Goldau wo man die Rigi-Bahn bis zur Station Kräbel nehmen kann. Von dort fährt eine Luftseilbahn auf die Rigi Scheidegg.
Unterkunftmöglichkeiten:Berggasthaus Rigi Scheidegg; Tel.: 041 828 14 75 / Homepage: http://www.rigi-scheidegg.ch/

AUSSICHTSREICHE GIPFEL HOCH ÜBERM VIERWALDSTÄTTERSEE.

Meine LU-Gipfel Nummer 4 und 5.

Vitznauer Stock (LU/SZ; 1451,6m): Der Vitznauer Stock heisst auch Gersauer Stock, wobei dieser Name viel weniger gebraucht wird. Man startet auf den überraschend steilen Vitznauer Stock bei der Bergstation Wissflue nach dem man im Restaurant die kleine Bergbahn bezahlt hat. Denn bei der unbedienten Talstation hat es nur eine Klingel und ein Telefon - nach einem Anruf fährt die Bahn aber sofort. Die ersten Höhenmeter legt man auf einem guten Wanderweg zur Alp Ober Urmi zurück, danach gaht es steil den Westgrat hoch der an einigen Stellen mit Drehtseilen und Leitern gesichert ist. In etwas mehr als einer Stunde Aufstieg kommt man zum Kreuz mit Gipfelbuch - aber es ist noch nicht der eigentliche Gipfel , denn es geht noch etwas weiter auf dem Grat hoch. Der höchste Punkt liegt dann leider fast ohne Aussicht im Wald. Besser ist die Aussicht östlich vom Gipfel, man sitzt auf einer Kanzel und kann auf den tief unten liegenden Vierwaldstättersee und Gersau schauen. Leider hatte ich die Karte im Zug liegen lassen und fand so den Nordabstieg in Richtung Dossen nicht, ich versucht auf der Ostseite zu queren, doch hohe Felsabbrüche versperrten mir den Weg. Danach stieg ich auf dem Südostgrat ab, es war extrem Rutschig  wegen dem Nassschnee auf dem feuchten Gras. Irgendwann kam ich auf ein Weglein das mich dann zurück über Ober Urmi nach Wissflue führte.

Dossen / Dosse (LU/SZ; 1685m): Ungewollt startete ich nun erneut von Wissflue in Richtung Dossen. Zuerst quert der Wanderweg die Nordflanke des Vitznauer Stockes, danach geht es über zahlreiche Alpen dem Dossen entgegen. Man steigt gemütlich über Bergwege den Dossen-Südhang zur Alp Gletti hoch. Danach geht es weiter bis zum P.1429m wo ein Weglein nach Osten abzweigt. Man folgt diesem Weglein bis kurz vor eine Hütte. Vor der Hütte steigt man nun weglos über steile Grashänge und Wäldchen direkt dem Dossen SO-Grat entgegen (Silen). Eine steile Nagelfluhwand muss dabei auf 1480m überwunden werden (T5), am besten geht das am linken Ende der Wand durch steiles Gebüch und Unterholz. Danach gehts wieder einfacher auf den Grat hoch und weiter auf den Gipfel mit Kreuz und Gipfelbuch.

Rigi Scheidegg (SZ; 1656,1m): Man steigt vom Dossen über den Grat zum Sattel Hinter Dossen ab. Von dort führt ein guter Wanderweg über P.1625m auf die touristische und aussichtsreiche Rigi Scheidegg.

Genaue Route: Wissiflue - Oberurmi - Westgrat Vitznauer Stock - Vitznauer Stock - Südostgrat Vitznauer Stock - Birch - Ober Urmi - Wissiflue - P.914m - P.927m - Rufli - Mälchgadewald - Bärgli - Eselberg (P.1113m) - Gletti - Oberstafel - Silen - Südostgrat Dossen - Dossen - Südostgrat Dossen - Hinter Dossen - P.1625m - Rigi Scheidegg.

Tour im Alleingang.

Link zur Karte Projekt LU: http://www.hikr.org/files/101894.jpg


Tourengänger: Sputnik

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

budget5 hat gesagt: Hoi Sputnik
Gesendet am 28. März 2008 um 15:57
Ich werde den Dossen wohl an diesem Weekend in Angriff nehmen, falls das Wetter mitspielt. Wie viel Schnee hattest du bei deiner Tour? Ist sie wohl jetzt ohne Schneeschuhe und Skis zu machen und wird der Dossen vielbegangen (Aufstiegsspuren)?

Gruss budget5

Sputnik Pro hat gesagt: Schnee auf dem Dossen.
Gesendet am 28. März 2008 um 18:13
Dank südseitigem Aufstieg war der Restschnee nicht besonders störend. Im obersten Teil wo es mehr Schnee hatte, war er verfestigt und gut begehbar. Auf dem Weg vom Dossen zur Rigi Scheidegg war dann eine gute Spur vorhanden.

Gruss und viel Spass!

Sputnik


Kommentar hinzufügen»