Ben Nevis


Publiziert von Delta Pro , 26. Januar 2007 um 10:34.

Region: Welt » United Kindom » Schottland
Tour Datum:27 Juli 2003
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: GB 
Aufstieg: 1340 m

Wanderung auf den höchsten Berg der Britischen Inseln – bei entsprechendem Wetter.
 
Die Besteigung des höchsten Berges im Umkreis von rund 800 Kilometern hat (auf dem Normalweg – man will den Schottischen Kletterern ja nicht unrecht tun!) keinerlei technische Schwierigkeiten. Allerdings sind dennoch schon viele Wanderer gescheitert – vor allem wegen dem unberechenbaren Wetter und dem doch beträchtlichen Aufstieg von Meereshöhe.
 
Auf dem steinigen, aber breiten Autobahnweg geht es zügig bergauf. In gut zwei Stunden sind wir auf dem Gipfel und haben die keuchenden Briten gezählt, die wir überholt haben, alle mit Karte und Kompass um den Hals. Dicker Nebel auf dem Gipfel, deshalb einigermassen schnell wieder an die wärmere Küste hinab.

Tourengänger: Delta, Xinyca

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Alpin_Rise Pro hat gesagt: Ein echter Schlechtwetter-Berg?!
Gesendet am 26. Januar 2007 um 17:48
Manch ein richtiger Alpinist nimmt den Ben Newis nicht so ernst - zum Teil ein fataler Irrtum. Obwohl der Normalweg einer Autobahn gleicht, stürzen jährlich mehrere Aspiranten zu Tode!

Bei unserer Besteigung machte das wechselhafte Wetter seinem Namen alle Ehre. 10 min Sonne, 10 min Waschküche - die Orientierung auf dem Gipfelplateau ist in der Tat nicht ganz eifach bei 80km/h Wind und 1m Sicht - dafür ist die Stimmung dann echt schottisch mystisch-gespenstisch. Die obligate Völkerwanderung bleibt dann auch aus.


Kommentar hinzufügen»