Ben Nevis (1343m) ueber CMD Grat


Published by pame , 17 January 2010, 21h53.

Region: World » United Kindom » Scotland
Date of the hike:29 May 2009
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: GB 
Time: 10:00
Height gain: 1600 m 5248 ft.
Height loss: 1600 m 5248 ft.
Route:over Carn Mor Dearg (CMD) arete
Access to start point:Fort William, Glen Nevis, next to Youth Hostel
Access to end point:Fort William, Glen Nevis, next to Youth Hostel
Accommodation:B&B's in and around Ft William

Ben Nevis, der hoechste Berg der britischen Inseln. Mit 1343m zwar nur ein Zwerg im alpinen Vergleich, aber trotzdem von grandioser Statur. Nicht zu unterschaetzen, da man auf Meeresniveau anfaengt und auch den ganzen Weg wieder runtermuss.

Normalerweise wuerde ich vom Ben Nevis abraten, da der Normalweg einfach nur ein endloses Zickzack bis zum Gipfel bietet, ohne besondere Reize, dafuer aber mit unglaublich vielen Leuten. Aber...es gibt einen Trick! Man zweigt in der Naehe des "Halfway Lochan" vom Normalweg nach links ab und mogelt sich "von hinten" an den Berg ran (in das Tal "Coire Leis"). Damit erschliesst man sich einen echten Leckerbissen, naemlich die Route ueber den wunderbar elegant geschwungenen CMD(Carn Mor Dearg)-Grat mit fantastischer Sicht auf die Ben Nevis Nordwand und huebscher Gratkletterei.


Achtung: Die Gesamtweglaenge ueber den CMD betraegt ca. 20km, und wegen diverser Gegenanstiege hat man etwa 1600 Hoehenmeter zu bewaeltigen! Als routinierter Sommer/Alpen-Bergwanderer wuerde ich diese Tour in etwa vergleichen mit einer eher strammen, und sehr langen, Tour auf einen typischen 3000er der Alpen.


Hier die Kurzbeschreibung der Etappen:

1. Normalweg Glen Nevis Hostel - Abzweig Halfway Lochan, 600Hm auf sehr gutem Weg (T2).
2. Um die Nordflanke zur CIC hut, 200Hm auf passablem Weg (T2).
3. Nach Osten steil und weglos zum Grat hoch (T4), sehr muehsam, der unangenehmste Teil, 400Hm.
4. Der CMD Grat (T3,I), der beste Teil, -200Hm.
5. Suedostflanke Ben Nevis (T3), geht so, 300Hm.
6. Ueber den Normalweg zurueck (T2), angenehm, mit toller Aussicht, -1300Hm .


Fuer die beschriebene Tour wuerde ich ca. 8h veranschlagen. Ich habe mir nur diesmal extrem viel Zeit gelassen (10-11h), da ich mit einem 12-jaehrigen Kind unterwegs war.


Pluspunkte:

  • grandiose Aussicht, viel weiter und abwechslungsreicher als von den meisten Alpenbergen (Fjorde, Inseln, etc.)
  • kann schon ab April als "Sommertour" gemacht werden (=keine Steigeisen, Ski, oder aehnl. noetig)
  • keine Probleme mit duenner Luft

Minuspunkte:

  • oben viele Leute, Gipfel selbst flach und uninteressant
  • an 300 Tagen im Jahr schlechtes Wetter (dann nix mit Aussicht)

Hike partners: pame


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 1934.gpx

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
T2
27 Jul 03
Ben Nevis · Delta
T2
T3
20 Jun 11
Ben Nevis · a1
F

Comments (5)


Post a comment

marc1317 says: Interessanter Berg...
Sent 17 January 2010, 22h23
Wie auch schon Alpin_Rise bei Delta´s Ben Nevis Besteigung anmerkte, ist dieser Berg tatsächlich nicht zu unterschätzen! Habe vor einiger Zeit mal einen ausführlichen Bericht über eine Besteigung des Ben Nevis und weiterer Gipfel gesehen. Ein Bergführer sagte, dass dort teilweise mehr als ein Dutzend "Wanderer" tödlich abstürzen oder sich schlichtweg in dem weitläufigen Gebiet verirren und dann schlussendlich umkommen.

Also, Dir ist das ja zum Glück erspart geblieben! Gratulation zur Besteigung, ebenfalls ein Traum von mir!


pame says: RE:Interessanter Berg...
Sent 17 January 2010, 23h34
Ja, ich hab irgendwo gelesen, dass es dort jedes Jahr im Durchschnitt etwa 2-3 Tote gibt. Allerdings muss man das in Relation setzten mit der Gesamtzahl von etwa 100 000 Wanderern pro Jahr (Unglaublich!). Bei meinem Abstieg gegen 20 Uhr waren noch bestimmt etwa 100 Leute auf dem Normalweg unterwegs zum Gipfel! (Es wird dort oben im Mai erst gegen 23 Uhr dunkel)

MicheleK says: Interesting..
Sent 18 January 2010, 22h25
Wow, doch einmal bei Schoenwetter, Glueck muss ma haben oder eben das Hochdruckgebiet abwarten und zuschlagen !

Wuerdest du die Route auch als Skitour sehen ? im Moment hats ja in GB und Schottland ziemlich Schnee ...

Danke fuer den Bericht, ist ein echtes Highlight !

Gruss. Michele

pame says: RE:Interesting..
Sent 19 January 2010, 19h56
Die Route wird definitiv auch im Winter begangen. Ob als Skitour weiss ich nicht, aber es stimmt, dieses Jahr hat's sehr viel Schnee.

Infos findet man hier:
www.abacusmountaineering.com/currentconditions.html

isaundfeli says: GPS-Track
Sent 21 January 2010, 13h47
Hallo zusammen,

hat vielleicht einer von euch schonmal einen GPS-Track aufgezeichnet? Würde mir das gerne mal aufs GPS laden. Nur für den Fall, dass wir einen der 300 Nebeltage erwischen ;) So viel Glück wie pame haben sicher nicht viele.

Vielen Dank und beste Grüße


Post a comment»