Ostwärts 7: Weisslingen - Fischingen


Publiziert von Baeremanni Pro , 11. Januar 2010 um 19:18.

Region: Welt » Schweiz » Zürich
Tour Datum: 3 April 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-ZH   Zürcher Oberland   CH-TG 
Zeitbedarf: 7:30
Aufstieg: 997 m
Abstieg: 964 m
Strecke:Weisslingen - Wila - Fischingen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:öV Bahn + Postauto
Zufahrt zum Ankunftspunkt:öV Autobus + Bahn
Kartennummer:1:50'000 T226 Rapperswil

Noch sah ich kein Ende des Projektes "Ostwärts. Also wieder einmal beizeiten auf den Zug und Richtung Zürcher Oberland.
Mitten im Dorf Weisslingen hält das Postauto und damit geht einmal mehr die Wanderung los. Am Dorfende bei einem Brunnen zweigt der Wanderweg von der Hauptstrasse ab und es geht vorbei am Theilingerweiher (auch dieser einst ein Energiereservoir für die Textilindustrie) recht steil hinauf auf die Egg (705 MüM). Gleich wieder talwärts vorbei an Neschwil steil hinunter ins Tobel. Beim P.545 führt ein Steg über den Tobelbach und es geht steil hinauf zur Siedlung Wänk auf 650 MüM. Bis  Wildberg ist nochmals ein kleineres Tal zu queren, wieder 30m hinunter und auch wieder hinauf. Nach Wildberg steigt es mehr oder weniger konstant, aber angenehm bis zum P.763 . Ganz klar, das es wieder hinunter geht. Bis Wila sind es wieder rund 150 Meter hinunter und zwischen den Punkten 569 und 571 überquere ich die Töss, welche dem ganzen Tal den Namen gibt.

Für heute ist noch nicht genug. Wieder einmal saumässig steil hinauf, dann etwas angehmer weiter über Chäfer bis zum Weiler Berg auf ca. 810 MüM. Von Sitzberg nun gut eine Stunde auf Teerstrasse zum höchsten Punkt des Tages, dem Weiler "Roopel". (Im übrigen ist man seit dem Dorf Sitzberg bereits im Kanton Thurgau.)  Nun noch eine knappe Stunde Marsch durch das "Tannzapfenland. Mehr oder weniger angenehm absteigend erreiche ich das Kloster Fischingen. Auf einem Besuch verzichte ich, da der Durst langsam plagt. Der wird dann auch mit einem russischen Bier in der russischen Tratoria im Dorf gelöscht.
Doch schon bald bringt mich einmal mehr Autobus und Bahn wieder nach Hause. War ein recht happiger Tag, über 1000 m Aufstieg und fast soviel Abstieg, nach J+S berechnet, sind dies etwas mehr als 40 Leistungskilometer und ich bin schon etwas stolz auf meine Leistung.

Tourengänger: Baeremanni

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
T1
30 Sep 12
Grat 991m - Chabishaupt 823m · munrobagga
WS
T1
T1

Kommentar hinzufügen»