Auf die Kamelhöcker oberhalb von Guggisberg


Publiziert von Bembelbub , 28. Oktober 2009 um 23:15.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum:28 Oktober 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 270 m
Abstieg: 270 m
Strecke:Hindereberg - Schäreholz - P.1215 - Guggershorn - P.1215 - Schwendelberg - P.1215 - Hindereberg
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW Richtung Guggisberg, bei der Postauto-Haltestelle Guggisberg Sand eine Fahrstrasse nach Nordosten für gut 200 Meter folgen und an einer Wegkreuzung parkieren.

Von unserer Temporärheimat, Plaffeien, sieht man schön die beiden Höcker oberhalb von Guggisberg: das Guggershorn und den Schwendelberg. Grund genug das schöne Wetter zu nutzen und uns diese Kamelhöcker etwas von der Nähe aus anzusehen.
Ausgangspunkt war die Fahrstrasse, die "Im Sand" mit "Walenhus" verbindet. Über die Nordseite ging es zum Sattel zwischen Guggershorn und Schwendelberg. Glücklicherweise war die Kraxe noch vor dem Pass leer; kein Wunder, denn der weitere Anstieg zum Guggershorn erweist sich als abwechslungsreich. Die Krönung der Tour ist die lange und steile Holztreppe auf den Gipfelkopf des Guggershorns. Die Aussicht ist umfassend und machte auch Töchterchen Lust noch den Nachbargipfel zu besteigen. Also zurück zum Sattel (P.1215) und über den Grat zu den auf dem Gipfel des Schwendelbergs grasenden Kühen hoch. Am Gipfel wartet sogar eine eingezäunte (und damit kuhsichere) Brätelstelle, aber eine Wurst hatten wir leider nicht mit. Der Abstieg über die gleiche Route erwies sich über weite Strecken als gut geeignet zum runter rennen, dementsprechend schnell kam auch der Schlaf im Auto auf der Rückfahrt.
Fazit: Eine auch für kleine Kinder gut geeignete und abwechslungsreiche Tour in schöner Landschaft


Tourengänger: Bembelbub

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2 L
T2
T2
T2
13 Dez 09
Uf's Guggershörnli im Winter · Baeremanni
T2
3 Sep 11
Gantrisch Panoramaweg · Linard03

Kommentar hinzufügen»