Glatten (2505 m)


Publiziert von Shepherd , 6. Oktober 2009 um 14:45.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum: 4 Oktober 2009
Wandern Schwierigkeit: T4- - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR   Ortstockgruppe   CH-SZ 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 881 m
Abstieg: 1349 m
Strecke:12 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Hotel Klausenpasshöhe, Untere Balm.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Urnerboden.
Unterkunftmöglichkeiten:Untere Balm, Urnerboden.

"Und gleich war ich im Firnerloch: Einer rutschigen, übersteilen Geröllpassage – fürwahr, wer sie schadlos überstanden hat, darf sich als Held fühlen!". Dieses exaltierte Sprüchlein stammt (igitt!) nicht aus meiner Feder, sondern vom Tagi-Wanderonkel Widmer. Gemeint ist ein stinknormaler Bergweg in stellenweise etwas steilem Gelände, der in gemächlichem Zickzack den Berg rauf- oder runterführt. Im schlimmsten Fall plumpst man da auf den Wohlstandshintern, mehr Gefahr liegt aber beim besten Willen nicht drin. Der selbst ernannte Held Widmer glänzt aber auch in seinen anderen Wanderberichten mit übertriebenen Schilderungen, Zeit- und Leistungsangeben. Ich denke, dass für seine weiteren "übersteilen" Erlebnisse das liebe Trudi Gerster die passende Begleiterin wäre...

Abwechslungsreiche und lohnende Tour mit Auf- und Abstieg auf der Klausenpassseite, eröffnet viele schöne Blicke Richtung Bisistaler Bergwelt. Der Weg vom Balmer Grätli bis zum Glatten ist zwar nicht auf der Karte eingetragen, jedoch nicht zu verfehlen (gemütlicher Trampelpfad mit zahlreichen Steinmannli markiert). Der Abstieg führt dann durch eine zerklüftete wilde Karstlandschaft, die besonders im ersten Teil von zahlreichen tiefen und (mehrheitlich) breiten Spalten geprägt ist (ganz im Gegensatz zum Gebiet um den nahen Läckistock, das weit weniger extrem durchschnitten und zerfurcht ist). Obwohl da und dort Steinmannli vorhanden sind (z.T. mit völlig unterschiedlichen Wegführungen), muss man seine eigene Route meist mit etwas Bedacht planen. Es ist (fast) unumgänglich, dass da und dort ein kleiner Verhauer zu verzeichnen ist, aufgrund der topografischen Gegebenheiten ist der Zeitverlust aber jeweils meist nicht bedeutend.


Route: Untere Balm (Klausenpassstrasse) 1840 m, Balmer Grätli, Punkte 2490, 2505, Glatten. Nordöstlich zu Punkt 2248, Firner Loch, Hüfi, Urnerboden 1372 m

Bessere Variante bei Sommerfahrplan: Mit dem Pkw zum Urnerboden. Von da mit dem ersten Postauto (Mo-Fr 09.35/Sa+So 08.35 Uhr) zur Haltestelle bei Rustigen; Aufstieg Ruosalper Chulm, Balmer Grätli, etc.  Zwischensaison: Einziger brauchbarer Kurs vom Urnerboden Richtung Klausenpass um 15.35 Uhr (den ich bei dieser Tour ebenfalls genommen habe; der Chauffeur wies bei seinen launigen Durchsagen darauf hin, dass an schönen Wintertagen bis zu 1'000 Skitourenfahrer auf dem Clariden gezählt werden - also die ideale Destination für alle, die etwas Angst vor dem Alleinsein haben...).

NB: Message von den Hunden, die sich in der Zwischenzeit zu eidg. dipl. Wegpunktexperten durchgemausert haben: Wer auf der Minimap den Glatten (grundsätzlich und in dezentem Rot) sehen will, muss diese erst verkleinern. Wer ebenfalls auf solche neckischen Kuriositäten stösst, sende mir bitte ein an sich selbst adressiertes und frankiertes Kuvert zu, weil es dann selbstverständlich die gleiche Belohnung wie für meine Hunde gibt, nämlich ein leckeres Wurschtredli :-)



Weitere Bergtouren siehe auch
www.flickr.com/photos/von-marazzi
www.bergtour.ch/benutzer/Shepherd/gipfelbuch

Thread über meine Berghunde unter
www.flickr.com/photos/von-marazzi/3086484807/in/set-72157610685320928/
 

Tourengänger: Shepherd

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 1312.xol Track Overlay

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»