Hinderi Spillgerte


Publiziert von Aendu , 30. Juli 2009 um 13:34.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Simmental
Tour Datum:26 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Strecke:Parkplatz - Scheidegg - NE-Grat - Gipfel - S-Grat - Scheidegg - Parkplatz
Kartennummer:1:25000 Zweisimmen 1246

Überschreitung Hinderi Spillgerte 2476m

Vielleicht mein Voralpen - Lieblingsberg! Warum? Tja, die Spillgerte wirkt von allen Seiten steil und unbesteigbar, zudem wird dieser Berg von den meisten Bergsteigern nur betrachtet und nicht bestiegen. Das heisst: Man ist meistens ALLEINE!

An diesem schönen Sonntag konnte ich meine 3. Besteigung geniessen.

Route: Parkplatz unterhalb der Fromatthütte - Scheidegg - NE - Grat (Grimmigrat) - Hinderi Spillgerte - S- Grat (Färmelgrat) - Scheidegg - Parkplatz

Berg/Fels: Selten bestiegener Gipfel! Die Felsqualität und die längeren Anmarschwege sind vielleicht auch Faktoren für diese Einsamkeit. Der Fels ist immer etwas brüchig, vor allem im Abstieg über den Südgrat (Vorsicht!).

Schwierigkeit: III+, viel T6 Gelände. Trotzdem keine reine T6-Tour (Klettertour!). Im Abstieg über den Südgrat muss 3x abgeseilt werden (eingerichtet).

Schlüsselstelle: Im Aufstieg: Die Seillänge nach der tiefen Scharte. Die eingebohrte Route führt über einen plattigen Balkon. Gerade hoch führt die alte Route (Kamin, schlecht abgesichert). Nur die alte Route wird in der Literatur beschrieben! Ausnahme: Buch die 100 schönsten Bergtouren im Berner Oberland von Hannes Grossen erwähnt die Balkonvariante. Siehe auch Fotos!

Absicherung: Die schwierigsten Stellen im Aufstieg (Grimmigrat) sind mit einzelnen Bohrhaken abgesichert (gar nicht so übel).  Der Südgrat ist, abgesehen von den Abseilstellen, absolut CLEAN! Viele ausgesetzte II-er Stellen müssen abgeklettert werden. Sicherungen an Felsblöcken möglich.

Material: Helm, 50m Seil, 6 Expressschlingen, Schlingen (Zackensicherungen), wenige Keile o. Friends für Notfälle.

Aussicht: Schöne Aussicht! Mont Blanc, Matterhorn (kein Witz) und natürlich die schönen Berner Riesen.

Zeit: Fast wie eine Hochtour! Genügend Zeit einplanen! Je nach Ausgangspunkt braucht man schon 7-9 Stunden.

Literatur: Berner Voralpen Clubführer 1997

 


Tourengänger: Aendu

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Fenek hat gesagt: wie schön!
Gesendet am 30. Juli 2009 um 18:03
salü Aendu
gratulation zur Spillgerte. Omega3 und ich hatten an diesem Berg einen riesen Spass, aber auch Respekt. An dem plattigen Balkon haben wir etwas geschwitzt ;-)
Für mich eine meiner schönsten Klettertouren mit hohem Wiederholungsfaktor.

Liebe Gruess
Fenek

Aendu hat gesagt: RE:wie schön!
Gesendet am 30. Juli 2009 um 22:09
Sälü Fenek

Vielen Dank! Ja ist wirklich eine schöne Tour. Der Einstieg auf/in den Balkon war etwas arg plattig...aber dann wurde es angenehmer.

Auch ich gehe gerne noch ein viertes Mal:-)

Gruss

Aendu


Kommentar hinzufügen»