Pizzo di Madéi (2551m) & Pizzo di Porcaresc (2467m)


Publiziert von Omega3 , 30. Juni 2009 um 22:45.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum:27 Juni 2009
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Rosso di Ribia   I   Gruppo Pizzo di Madéi 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 2000 m
Strecke:Alpe d' Arena - P.1914 - P.2271 - Cata di Madéi - P.2264 - P.2483 - SE-Grat - Pizzo di Madéi - SW-Grat - W-Flanke - Passo del Lago Cavegna - Pizzo di Porcaresc - Passo del Lago Cavegna - Passo della Cavegna (W) - P.2224 - Pizzo della Cavegna - Passo della Cavegna (E) - Alpe di Porcaresc - Vergeletto - Russo
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Vergeletto, funiva Salei => Seilbahn Zott (Vergeletto) - Salei
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Vergeletto, funiva Salei
Unterkunftmöglichkeiten:Capanna Alpe Arena
Kartennummer:1291, 1311

Am Vortag bei strömendem Regen und von Blitz und Donner begleitet zur Capanna Alpe Arena.
Am frühen Morgen von der Alpe d' Arena in SW-Richtung direkt zum P.2271 (Goletta di Medaro), magere Wegspuren zwischen den Heidelbeer- und Alpenrosenstauden erleichtern hier das Vorankommen (T3+). Über den Grat zur Cata di Madéi (2214m). Hier offenbaren sich für das Weitergehen zwei Varianten - entweder über den (einfach wirkenden) SEE-Grat (Cresta di Madéi) oder in die sanfte Südflanke ausweichen. Da ich keine Informationen über den SEE-Grat habe, wähle ich die Südflanke. Vorbei am P.2264 komme ich ohne Probleme hinauf zum P.2483 (T3+). Der Grat lässt mir keine Ruhe, ich möchte nun doch wissen, ob auch eine Überschreitung möglich wäre. So gehe ich ein Stück zurück bis zu einer etwa 4 Meter hohen, fast senkrechten Felsstufe. Über soliden, gut gestuften Fels lässt sie sich relativ einfach erklettern (entlang der Gratkante), im Abstieg natürlich anspruchsvoller (II+, ziemlich ausgesetzt). Gut habe ich nicht den Grat gewählt, denn an dieser Stufe wäre ich wohl umgekehrt. Sie ist jedoch nicht besonders schwierig, es braucht aber etwas Mut. Beim weiteren Gratverlauf kommt noch eine kleine Stufe (knapp 2 Meter hoch), diese kann man aber gut umgehen. Der Rest bis zum Gipfel des Pizzo di Madéi ist Gehgelände (T4). Vom Gipfel Abstieg über den SW-Grat bis zur ersten Scharte und von hier rechts durch ein steiles Couloir hinunter in die W-Flanke des Pizzo di Madéi (T5-). Über die Flanke zum Passo del Lago Cavegno (2381m), in der Flanke liegt noch viel Schnee, der das Vorankommen sehr erleichtert. Kurzer Abstecher zum Pizzo di Porcaresc über den SE-Grat (T4). Wieder zurück zum Passo del Lago Cavegno und dann hinüber zum Passo della Cavegna (W) (2396m). Den Pizzo di Porcaresc umrundend über Schneefelder zum P.2224 und über den SW-Grat (II) auf den Gipfel des Pizzo della Cavegna (2281m). Abstieg durch die NE-Flanke über Schneefelder zum Passo della Cavegna (E) (1978m). Von hier dem Bergweg folgend nach Vergeletto - Russo.


Tourengänger: Omega3

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»