Solstein-Runde


Publiziert von felixbavaria Pro , 21. Juni 2009 um 23:45. Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Tour Datum:11 Oktober 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1800 m
Abstieg: 1800 m
Unterkunftmöglichkeiten:Solsteinhaus; Neue Magdeburger Hütte
Kartennummer:Kompass 26

Route: Aufstieg von Hochzirl über Solsteinhaus zum Großen Solstein, Querung zum Kleinen Solstein, Abstieg übers Wörgltal zur Magdeburger Hütte und Rückweg nach Hochzirl.

Dauer: Aufstieg zum Großen Solstein 3 Std. 10 min., Übergang 1 Std., Abstieg zur Hütte 2 1/4 Std., Rückweg 1 1/2 Std., insgesamt ca. 8 Std.

Kommentar: Anfangs recht monoton auf Forstwegen, später sehr schön durch lichten Wald zum Solsteinhaus. Ab der Solnalm tolle Aussicht. Aufstieg zum Großen Solstein recht mühsam über schrofige Latschengassen, später Schotter und Wiese.
Querung zum Kleinen Solstein deutlich länger, als es zunächst aussieht, teilweise sehr ausgesetzt, einige einfache Kletterstellen (teilweise versichert), hauptsächlich über steiles Schrofen- und Schottergelände. Gipfelblick großartig, vor allem am Kleinen Solstein, der einen Blick aufs Inntal wie aus dem Flugzeug bietet.
Abstieg durchs Wörgltal sehr steil und unangenehm. Vorsicht beim Abfahren der Geröllfelder im oberen Bereich, teilweise sind plattige Felsen darunter! Später durch extrem steile Latschengassen. Ab der Magdeburger Hütte sehr schöner Spaziergang auf guten Wegen durch Lärchenwälder zurück nach Hochzirl.

Einsamkeitsfaktor: Insgesamt wenig begangen, nur im Bereich der Magdeburger Hütte trifft man viele Leute.


Tourengänger: felixbavaria, sergman

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»