Hohe Munde (Überschreitung)


Publiziert von felixbavaria Pro , 19. Juni 2009 um 23:31.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Tour Datum:15 Oktober 2006
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Klettersteig Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 7:30
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 1700 m
Kartennummer:Kompass 5

Eine Traumtour in den Mieminger Bergen! Der Rundblick vom Gipfel ist kaum zu übertreffen, man schwebt quasi über dem Inntal.

Route: Aufstieg von Leutasch-Klamm (erster Parkplatz im Gaistal) über Kalvarienberg und Rauthhütte zum Ostgipfel; Übergang zum Westgipfel, Abstieg über den Westgrat (bzw. die Südflanke, wo die schwierigsten Stellen umgangen werden) zur Niederen Munde und Rückweg durchs Gaistal.

Anforderungen: Im Prinzip einfacher Aufstieg, für den ein Minimum an Schwindelfreiheit erforderlich ist (Steilschrofen, T3). Übergang zum Westgipfel bei guten Verhältnissen unproblematisch (T3), bei Vereisung teilweise heikel (nordseitige Querung!). Der Westgrat-Klettersteig ist auch für Anfänger gut zu machen (Schwindelfreiheit zwingend erforderlich, ich denke mal A/B); sehr gute Drahtseilsicherungen.
Der Abstieg von der Niederen Munde ist im Prinzip einfach (T2), kann aber nur bei trockenen Verhältnissen empfohlen werden (sehr rutschige Latschengassen). Der Rückweg erfolgt auf Forstweg (T1).

Hinweis: Der Parkplatz im Gaistal kostet 4 Euro, erspart allerdings beim Rückweg einen noch längeren Talhatscher.

Dauer: Parkplatz - Ostgipfel 2 1/2 Std., Übergang zum Westgipfel 40 Min., Überschreitung zur Niederen Munde 1 1/2 Std., Abstieg ins Gaistal 1 1/2 Std. (bei trockenen Verhältnissen evtl. kürzer), Rückweg 1 1/4 Std. Gesamt ca. 7 1/2 Std.

Einsamkeitsfaktor: Gut besucht, aber auf der extrem weiten Hochfläche des Ostgipfels findet man immer ein schönes Plätzchen für sich alleine.


Tourengänger: felixbavaria

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»