Gross und Hinter Fiescherhorn


Publiziert von MaeNi , 3. Juni 2009 um 22:46.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum:31 Mai 2009
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 1000 m
Unterkunftmöglichkeiten:Mönchsjochhütte, Finsteraarhornhütte
Kartennummer:264 S Interlaken, 1249 Finsteraarhorn

Nachdem uns gestern das Wetter am Mönch einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, zeigte sich das Wetter heute von der besten Seite. Nach ein paar frühmorgendlichen Nebelschwaden, die sich dann aber bald verzogen, machten wir uns bei bestem Wetter auf in Richtung Fiescherhörner und anschliessend zur Finsteraarhornhütte.

Aufstieg:
Mönchsjochhütte - Abfahrt übers Ewigschneefäld - Fieschersattel - Gross Fiescherhorn - Fieschersattel - Hinter Fiescherhorn

Abfahrt:
Hinter Fiescherhorn - Walliser Fiescherfirn - Finsteraarhornhütte

Verhältnisse:
Schnee am Morgen gefroren und entsprechend hart, teilweise mit leichter Neuschneeauflage. Bei der Abfahrt zur Finsteraarhornhütte sulzig. Gletscher immer noch sehr gut eingeschneit. Aufstieg zum Fieschersattel gut machbar, gute Spur vorhanden. Die Überwindung des Bergschrundes derzeit noch gut möglich, was sich natürlich in der nächsten Zeit schnell ändern kann. Fussaufstiege zu den Fiescherhörnern mehr oder weniger problemlos, im Einstieg zum Gross Fiescherhorn auf einer kurzen Passage etwas eisig. Achtung, der Schrund auf der Fiescherfirnseite des Sattels ist zwar mehrheitlich noch eingeschneit, jedoch tragen die Schneebrücken nicht mehr überall (vorallem wenn man zu Fuss unterwegs ist). In der Abfahrt zur Finsteraarhornhütte heisst es vor allem im der Seraczone um P. 3433 Gas geben, denn nicht immer kommt alles Gute von oben...Ansonsten Prachtswetter und fast windstill auf den Gipfeln!

Hütte:
Finsteraarhornhütte top geführt! Gutes Essen, nette Bewartung und schöne Räumlichkeiten. Ab 1. Juni ist die Hütte nicht mehr bewartet. Wiedereröffnung gegen Ende Juni. Winterraum mit Kochgelegenheit für 10 Personen vorhanden.

Weitere HIKRs im Gebiet, d.h. auf der Finsteraarhornhütte angetroffen:
Bombo, Schlumpf, kleopatra, Muellix und joerg...Hat uns gefreut, Euch mal persönlich zu treffen! Auf ein anderes Mal!

Weitere Geschichten und fotografische Beweise unter:
www.cornelsuter.ch

Tourengänger: MaeNi, Alpinist

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»