Von Brauneck zur Benediktenwand - ohne Seilbahn!


Publiziert von scan , 21. November 2018 um 13:39.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Bayrische Voralpen
Tour Datum:18 November 2018
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1500 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Talstation Braucheckbahn

Prolog:

Ich stehe allein am Gipfel der Benediktenwand, unter mir wabert das Wolkenmeer. Auf dem ganzen langen Weg von der Talstation Brauneck bis hierein ist mir keine Menschenseele begegnet. Ich glaube, ich habe alles richtig gemacht.


Der Weg von Brauneck zur Benediktenwand gehört wohl zu den naturgewaltigsten und schönsten Touren, die die Lenggrieser Berge zu bieten haben. Leider kann man die Tour aber quasi nicht machen, da sie durch die Seilbahn wirklich hoffnungslos überrannt ist. Daher hatte die Tour durchaus ihren Reiz für mich, war aber doch letztendlich eher uninteressant, weil ich die Tour ehrlich, sprich ohne Seilbahnunterstützung, und jenseits des überlaufenen Seilbahntourismus machen wollte.

Das kurze Zeitfenster im Rahmen von Revisionsarbeiten an der Seilbahn haben mir aber jetzt ein überraschendes Highlight meiner Bergtouren 2018 beschert, welches ich nicht so schnell vergessen werde.

Anbei noch kurz ein paar Sätze, für alle, die die Tour machen wollen:

- Die Tour wurde hinreichend vorgestellt und ist außerdem perfekt beschildert. Eine Wegbeschreibung erübrigt sich daher, eine Kompasskarte reicht völlig aus.

- Wem die 1500  Höhenmeter zu viel sind, kann auch über das Längental absteigen. Damit spart man sich zwar Höhenmeter, muss dafür aber länger gehen.

- Wer die Seilbahn nutzt, spart sich zwar 800 HM und ca. 1,5 Std. Zeit ein, darf aber in einer Menschnekarawane zur Benediktenwand laufen.


Epilog:

Als ich nach Hause komme, fängt es an zu schneien.

Tourengänger: scan


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

lampbarone hat gesagt:
Gesendet am 22. November 2018 um 19:27
Sind in den 1500 m alle Zwischenabstiege einkalkuliert?

scan hat gesagt: RE:
Gesendet am 22. November 2018 um 20:09
Die Höhenmeter setzen sich wie folgt zusammen: 800 Höhenmeter, die die Bergbahnbahn überwindet + Übergang Brauneck und wieder zurück: 700 HM. Macht ca. 1500 Höhenmeter.

lampbarone hat gesagt: RE:
Gesendet am 23. November 2018 um 04:37
Das ist mir schon klar. Die Frage war, ob darin (also dann in den 700 m Übergang) alle Zwischenabstiege eingerechnet sind.

Für mich ist die Frage deshalb wichtig, ich will evtl. eine Gruppentour organisieren, da wären 1500 hm gesamt wirklich die Grenze und es dürften nicht noch weitere ungeplante durch Zwischenabstiege hinzukommen.


Kommentar hinzufügen»