Klettertour "Lucertola"


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 8. September 2018 um 16:09.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum:20 Juli 2018
Klettern Schwierigkeit: 6b+ (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Gruppo Poncione Piancascia   CH-TI 

Der Monte Garzo beheimatet ja nicht zuletzt die Alhambra, welche wir bereits beklettert haben. Wenngleich die Lucertola nicht ganz so abwechslungsreich und schön ist, so bietet auch sie fantastische Kletterei in bestem Fels. Anfangs dominieren glatte Reibungsplatten, hier ist Mut gefragt! Weiter oben wird die Kletterei steil und athletisch, oft heißt es hier gut überlegen, um nicht in eine Sackgasse zu klettern. Vor allem aber die drittletzte Seillänge sticht heraus: Anfangs geht es über eine technisch anspruchsvolle Querung nach rechts, man meint, die schwerste Stelle bereits gemeistert zu haben. Dann aber geht es über zwei Bäuche hinauf zum Schlussüberhang - ein Kunstgriff sollte diese Stelle entschärfen, mittlerweile dreht er sich jedoch und bietet kaum mehr Hilfestellung - daher heißt es kräftig zupacken und dann lässt sich die Stelle doch noch meistern.
Der Abstieg erfolgt durch Abseilen über die Route, zum Glück streift uns das aufziehende Gewitter nur und wir kamen halbwegs trocken ins Tal. 

ZUSTIEG: Vom P. an der Maggia (gegenüber der Fußgängerbrücke) folgt man der Zufahrt zum Kunstschmied. Hier nun stets gerade dem Weg folgen, bald auf dem Wanderweg. Etwa 300m nach Verlassen der befahrbaren Straße zweigt man bei einigen Steinmännern nach rechts in den Wald ab und steigt teils steil hinauf. Man folgt nun immer dem Wandfuß nach links, bis man (nach einigen Gestrüpppassagen) den E. unter dem markanten bananenförmigen Dach erreicht. Es empfiehlt sich, wegen des Bewuchses über den linkeren (neuen) Einstieg zu klettern und weiter oben in der Platte nach rechts zum ersten Stand zu queren.
 
ROUTE: Siehe Topo.
 
ABSTIEG: Abseilen über die Tour.
 
SCHWIERIGKEIT: 6b+ (6a+ obl.). Die meisten schweren Stellen können auch A0 gelöst werden. Wegen der anhaltenden Schwierigkeiten und der Länge sollte man den Grad aber einigermaßen beherrschen!
 
ABSICHERUNG: ++++/++++, Super. 
 
WETTER: Mix aus Sonne und später immer mehr Wolken, bald Eintrübung, leichter Regen und vorbeiziehende Gewitter.
 
MIT WAR: Tanja
 
Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»