Die Winterbaer-Berge im Frühlings-Blumenmeer / La primavera in montagna: un mare di fiori


Publiziert von Winterbaer Pro , 1. Juni 2018 um 01:57.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Ammergauer Alpen
Tour Datum:26 Mai 2018
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   D 
Aufstieg: 913 m
Abstieg: 913 m
Strecke:13,9 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Ammerwaldhotel , Parkbuchten für die Bergwanderer an der Straße
Unterkunftmöglichkeiten:Ammerwaldhotel
Kartennummer:BY 6 Ammergebirge West Hochplatte, Kreuzspitze 1:25000 Landesamt f. Vermessung und Geoinformation Bayern / DAV

Der Winter war lang, schneereich und kalt. Wir waren schon seit 7 Monaten nicht mehr auf der Hochblasse. Eine Ewigkeit.

Heute wollte ich mal schauen, ob im Gipfelbuch noch Platz ist. Ein neues hatte ich dabei.

 

Es ist nicht so, dass wir keine Touren gemacht hätten. Wir waren sogar auf Bergen, für die hier noch gar kein Tourenbericht existiert. Aber die Zeit, die vielen Fotos zu sortieren, fehlt einfach.

 

So fahren wir heute endlich mal wieder in den Ammerwald.

Am Schützensteig unten blüht massenhaft das Langblättrige Waldvögelein, weiter oben Enzian, Schneeheide und die Zwergalpenrosen. So schön!

Die dicken Schneefelder im Köllebachtal sind erstaunlich gut weggetaut und die Microspikes im Rucksack bleiben heute ungenutzt. Nur ganz oben unter dem Roggentalsattel liegt auf dem Weg auch westseitig noch Schnee, den man aber gut auf Gras umgehen kann. Und natürlich die dicke Wächte am Roggentalsattel ist immer noch da wie jedes Jahr. Im Roggental sieht es noch ganz anders aus, da befindet sich im ganzen Kar unter dem Sattel noch relativ viel Schnee.

 

Wir steigen hoch zur Hochblasse und werden von einem unbeschreiblich schönen Blumenteppich empfangen, wie wir ihn in all den vielen Besuchen hier oben noch nie erlebt haben. Am Grat blühen heute Massen von Zwergalpenrosen, so schön! Heute haben wir es wirklich genau zum richtigen Zeitpunkt erwischt! Die Gipfelwiese ist ein einziger Traum. Fast unglaublich, dass es wahr ist, was man da sieht. So viele Blumen in allen Farben: weiß, blau, rosa, grün, gelb...

 

Leider ist das Gipfelbuch in dem undichten Kasten wieder mal patschnass, schimmelig und fällt schon vollkommen auseinander. Platz wäre im Buch noch genug gewesen für mindestens ein weiteres Bergjahr. Irgendein Spezialist hat es doch wieder ohne Tüte in die Kassette gesteckt:-( So schade!

Also wieder ein neues Gipfelbuch mit 2 Tüten deponiert. Bitte steckt es immer in die Tüte, sonst ist es bei Regen gleich wieder kaputt!

 

Wir suchen uns einen ruhigen Platz im Blumenmeer und bleiben lange oben auf dem schönsten Berg der Welt. Ein Schläfchen in der Sonne und einfach nur Genießen, Schauen, Einsaugen all der Schönheiten, die uns so gefehlt haben.

 

Später sehen wir unterhalb des Gipfels wieder mal Schneehühner. Heute ist ein Schneehahn sogar am Balzen, was ich auch noch nie erlebt habe. Was für ein Glück, so was anzutreffen!

 

Aber halt! Möglich ist das wirklich nur, wenn man ruhig sein kann! So viele schreien heute wieder lauthals in den Bergen herum. Vom Grat der Hochplatte hört man später eine Familie mit zwei Kindern den ganzen Weg herunter richtig grölen. Sie werden keine Murmeltiere, Gemsen und Schneehühner sehen! Warum sagt den Kindern heute keiner mehr, dass man in der Natur ruhig sein sollte? Klar, wenn es die Eltern auch nicht wissen, arme Welt!

 

Wir bleiben lange oben auf den traumhaften, weiten Gipfelwiesen mit der schönen Aussicht. Beim Abstieg stehen die Zwergalpenrosen und rosa Polsternelkenteppiche im schönsten Abendlicht. Auch die Murmeltiere sind jetzt außerhalb ihrer Baue und am Fressen. Schnell hinsetzen und beobachten, bevor die Schreihälse kommen!

 

So schön war es heute in dem blühenden Paradies! Bitte bewahrt die Schönheit der Berge, habt Respekt vor ihnen und behandelt sie gut!

Im Gipfelbuch der Hochblasse gibt es viele Einträge (vielen Dank für die netten Grüße!), wie schön dieser Berg ist und wie begeistert die Leute hier oben waren. Das sind die stillen Genießer, die ich gerne treffe!

 

Und noch was: ich bin nicht ganz alleine daran schuld, wenn hier immer mehr Menschen raufsteigen! Die Hochblasse hat nach wie vor keine Beschilderung (und so soll es auch bleiben!). Der schmale, ausgesetzte Anstieg über den Grat vom Roggentalsattel fordert sehr wohl auch Vorsicht und Konzentration! Leider ist es hier letztes Jahr sogar zu einem schlimmen Unfall gekommen.

 

Sucht man im Internet nach „Hochblasse“ kommen weit mehr als 2 Seiten lang Beschreibungen von allen möglichen Tourenportalen und Bücherschreibern (einsame Münchner Wanderberge, Geheimtipps usw.). Vom Winterbaeren findet man NICHTS!

Ich hätte so gerne, dass die Leute nicht mehr so rücksichtslos in der Natur herumbrüllen und alle Tiere stören und vertreiben! Ich beanspruche aber keinesfalls die Berge nur für mich, ich packe nur den Menschenlärm an so einem schönen Platz kein bisschen! Und auch da bin ich keinesfalls die einzige, die das so stört!

 

Danke Berg, es war so schön heute!

______________________________________

 

L'inverno era lungo con tanta neve e freddo. Non siamo stati sulla Hochblasse per 7 mesi. Veramente un'eternità.

Oggi volevo guardare se c'è ancora spazio nel libro di vetta. Avevo portato un nuovo libro con me.

Non è che non avessimo fatto una gita nel frattempo. Siamo persino andati su montagne e cime, per le quali non esiste ancora una relazione qui. Ma il tempo di selezionare le tante foto al momento non ho.

Così finalmente oggi ripartiamo una volta nell'Ammerwald.

S
ullo Schützensteig in basso è in fiore in massa la Cephalanthera longifolia, poi la genziana, la erica carnea e la Rhodothamnus chamaecistus. Troppo bello!

I fitti nevai nella Köllebachtal sorprendentemente sono già ben scongelati e le microspikes nello zaino oggi rimangono inutilizzati. Solo in alto sotto la sella del Roggental, c'è ancora la neve sul sentiero, ma si la può girare bene sull'erba. E naturalmente c`è rimasta la grande cornice del Roggentalsattel come ogni anno. Al nord nel Roggental però c'è ancora molta neve.

Saliamo in cima della Hochblasse e siamo accolti da un tappeto floreale indescrivibilmente bello, che non abbiamo mai visto in tutte le numerose visite qui. In cresta oggi crescono masse di Rhodothamnus chamaecistus, così belle e mai visto così numerose! Oggi ce l'abbiamo fatta al momento giusto! Il prato della cima è un sogno unico. È quasi incredibile che ciò che vediamo sia vero. Così tanti fiori in tutti i colori: bianco, blu, rosa, verde, giallo ...

Sfortunatamente, il libro di vetta nella scatola di nuovo è bagnato e si rompe completamente. Lo spazio sarebbe stato sufficiente nel libro per almeno un altro anno di montagna. Qualche specialista l'ha riposto senza una busta nella cassetta e nella casetta quando piove, entra l`acqua:-( Che peccato!

Quindi di nuovo depositare un nuovo libro di vetta con 2 borse. Per favore mettilo sempre nella borsa, altrimenti sarà rotto di nuovo sotto la pioggia!

In cima stiamo cercando un posto tranquillo nel mare di fiori e restiamo a lungo sulla montagna più bella del mondo. Faccimao un pisolino al sole e ci godiamo, guardiamo e respiriamo tutte le bellezze che per noi sono state così assenti.

Più tardi, un`altra volta in questa cima vediamo la pernice bianca. Oggi, un gallo è proprio in amore, cosa non ho mai visto! Che fortuna poter osservare una cosa del genere.

Ma fermati! Questo è davvero possibile solo se puoi essere tranquillo! Oggi ancora molti stanno urlando a gran voce sulle montagne. Dal crinale della Hochplatte più tardi per tutto il sentiero di discesa si sente una famiglia con due bambini fino a valle. Loro non vedranno marmotte, camosci o pernici! Perché nessuno oggi dice ai bambini che si dovrebbe essere tranquilli in natura? Certo, se i genitori non lo sanno, quanto è povero il mondo!

Rimaniamo a lungo sui grandi bei prati sommitali con la bellissima vista. Durante la discesa, i fiori in cresta si trovano nella luce della sera più bella. Le marmotte ora escono dalle loro tane e pascolano. Siediti velocemente per osservarle prima che arrivi la famiglia urlante!

Era così bello oggi nel paradiso fiorente! Per favore mantieni la bellezza delle montagne, rispettale e trattale bene!

Nel libro di vetta della Hochblasse ci sono molte voci (grazie per i gentili saluti!), quanto sia bella questa montagna e quanto entusiasta fosse stata la gente quassù. Questi sono i gentili escursionisti tranquilli che mi piace tanto a incontrare!

E un'altra cosa: non è colpa mia se sempre più persone stanno arrivando qui! La Hochblasse sempre non ha i segni (e questo è il modo in cui dovrebbe rimanere!). La salita stretta ed esposta attraverso la cresta dalla sella del Roggental richiede attenzione e concentrazione! Sfortunatamente l'anno scorso qui è successo un brutto incidente.

Se cerchi sull` Internet "Hochblasse", vengono visualizzate più di 2 pagine di descrizioni di tutti i tipi di portali di montagna e di scrittori di libri (solitarie montagne escursionistiche di Monaco, consigli di cime solitarie ecc.). Dal Winterbaer troverai NIENTE!

M
i piacerebbe che la gente non ruggisse nella natura così spietatamente e disturbasse e scacciasse tutti gli animali! Ma io non rivendico le montagne solo per me, semplicemente non posso affatto sopportare il rumore umano in un posto così bello! E io non sono l'unica con questo atteggiamento!

Grazie bella cima, è stato così bello oggi!

 


Tourengänger: Winterbaer


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (8)


Kommentar hinzufügen

Angelo & Ele hat gesagt: BRAVISSIMA
Gesendet am 1. Juni 2018 um 09:09
Foto sempre STUPENDE...!!!

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:BRAVISSIMA
Gesendet am 1. Juni 2018 um 12:08
Grazie! È stata la stupenda Natura che ho potuto fotografare!

Sempre buone gite! Ciao!

blepori Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. Juni 2018 um 18:03
foto meravigliose e si apprezza anche il commento bilingue. Grazie Benedetto

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Juni 2018 um 10:24
Grazie Benedetto, per aver lettomi:-)!
Gli errori nel testo, per favore devi ignorare:-)

Ciao
Uschi

georgb Pro hat gesagt: Danke Uschi
Gesendet am 4. Juni 2018 um 09:29
für das Wort zum Sonntag und das Video des Jahres ;-)

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Danke Uschi
Gesendet am 4. Juni 2018 um 10:20
> für das Wort zum Sonntag

Ha ha:-)
Tja, erstens empfinde ich einfach so. Und zweitens wurde ich ein bisschen angestachelt von den irren Threads hier in letzter Zeit mit der sinnlosen Gipfelsammlerei. Hat der Mensch da schon mal ein Blümchen, ein Murmeltier oder einen verliebten Schneehahn gesehen? Nur Gipfel und Höhen und Kategorien??? Ich finde das schon sehr arm!

VG!

georgb Pro hat gesagt: Wo die Liebe hinfällt
Gesendet am 4. Juni 2018 um 10:32
Mancher liebt Zahlen, andere Schneehühner ;-)

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Wo die Liebe hinfällt
Gesendet am 4. Juni 2018 um 10:50
Ja klar! Jeder kann machen, was er will. Aber nicht dauernd seine Listen den anderen aufdrücken, oder? Meine irren Berichte kann anschauen, wer mag oder es bleiben lassen, wer nicht mag. Die komischen Meta-Threads rechts oben sind da ein bisschen was anderes....finde ich. Aber egal, gehen wir raus, so lange es noch so schön blüht:-)

Der hier.... Shocked der ist, glaub ich, mein Lieblingssmiley:-)))

Smiley Says Yes


Kommentar hinzufügen»