Piz Minor (3049m) ab Ospizio Bernina


Publiziert von Marcel und Desiree , 29. Oktober 2017 um 20:23.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Berninagebiet
Tour Datum:26 Juni 2017
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1123 m
Abstieg: 1329 m
Strecke:Ospizio Bernina - Fuorcla Minor - Val Verda - Piz Minor - Val Verda - Bernina Lagalb
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bahnhof Ospizio Bernina (Rhb) oder Postautohaltestelle Ospizio Bernina
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bahnhof Bernina Lagalb oder Postautohaltestelle Lagalb
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel Cambrena

Von Berichten hier auf Hikr wüsten wir das wir auf der Route nach Piz Minor Steinböcke sehen könnten. Außerdem sollte man ab Piz Minor eine schöne Aussicht haben über Plaun dals Lejs, ein Seenlandschaft am Fuße der Piz dal Lejs. Als wir dann unsere Ferien in Hotel Cambrena durchbrachten und das Wetter auch noch Traumhaft schön war, war es klar, Piz Minor sollte bestiegen werden, direkt ab das Hotel.

Da wir gleich losgehen könnten waren wir früh unterwegs. Es war noch wolkenlos, erst mittags sahen wir einige Wolken. Der Wanderweg ab Ospizio Bernina zum Fuorcla Minor ist am Anfang ein bisschen lästig zu finden weil es mehrere parallel verlaufende Alternative gibt. Es lohnt sich um vorab die Karte zu studieren. Die Fuorcla Minor ist dann schnell erreicht. Ab hier erblickt man erstmals das Tagesziel. Auch Piz dal Lejs ist im Visier.

Weiter geht’s durchs Val Minor entlang einige mit Fischen gefühlten Bergseen. Nach ungefähr 3km, etwas vorbei Punkt 2247, biegen wir nach rechts und peilten die Grenze zwischen die weiße Steinen von Piz Alv und die grüne Hängen unterhalb Plaun Verd. Wo das Grasland aufhört und die Steinen anfangen findet man ein Wegspur das in Val Verda hinauf führt. So kommt man ziemlich einfach nach Plaun Verd. Als wir dann in Val Verda unterwegs waren sahen wir auf einmal ein paar Steinböcke nach links weg rennen. Also, Kamera in die Hände und möglichst leise weiter hochsteigen. Wir sichteten dann eine ganze Steinbockfamilie in die Ostflanke von Piz Alv. Unglaublich wie schnell die in die Zwischenzeit hochgestiegen waren.

Jetzt weiter und als wir dann Plaun Verd erreichten, sahen wir dem Vorgipfel von Piz Minor, Punkt 3041m. Erst folgten wir so weit wie möglich ein Grasband ziemlich direkt Richtung Punkt 3041. Als die Untergrund überging auf Schutt versuchten wir den bestmöglichen Weg zu finden, immer noch gerade aus. Als das Schutt dann mit mehr größere Steine und Felsen durchsetz wurde und die Hang auch wirklich steil wurde, querten wir nach links um so, leicht steigend die Westgrat zu erreichten.

Ab Westgrat ist es dann nicht mehr schwierig um Punkt 3041 zu erreichen. Auf die nur 7m niedrigere Vorgipfel hat man schon ein beindrückenden Aussicht. Um den Hauptgipfel zu erreichen müssten erst zwei Vorgipfel abgeklettert werden. Dann über ein breiten Rücken zum Hauptgipfel. 

Auf dem Gipfel natürlich ein Traumhaftes Aussicht. Die Fortsetzung vom Grat zum Piz dals Lejs ist großenteils einsichtlich, es fangt aber an mit ein von hier ab nicht ein zu sehende ab zu klettern Steilstufe. Auch sahen wir das es gut möglich ist über Plaun dals Lejs zum Piz dals Lajs hoch zu steigen. Wir kehrten hier aber um als wir erst ausgiebig der Aussicht genossen hatten, vielleicht könnten wir die zwei Seen hinten Punkt 2765m noch mitnehmen.

Beim Abstieg haben wir uns erst auf Punkt 2916m gerichtet. Da es um ein felsige Grataufschwung geht die für uns zu heikel war entschlossen wir dieser Aufschwung an der Südseite zu umgehen. Es war zwar Steil aber wir erreichten ziemlich schnell die breitere Gratrücken die uns zum Punkt 2765 und 2748 führte.
Um nicht al zu spät wieder zurück zu kehren entschlossen wir um nicht nach die namenlosen Seen ab zu steigen aber direkt ins Val Minor ab zu steigen. Um 17u10 erreicht wir Haltestelle Bernina Lagalb sodass wir nach eine kurze Pause im Zug einstiegen könnten.

Ospizio Bernina – Fuorcla Minor – Val Minor: T2
Val Minor – Plaun Verd: T3
Plaun Verd – Piz Minor: T4
Piz Minor – Punkt 2748m: T4
Punkt 2748m – Val Minor: T3
Val Minor– Bernina Lagalb: T2 
Bernina Lagalb - Ospizio Bernina: RhB

Tourengänger: Marcel und Desiree


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 37759.gpx Piz Minor

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»