Roc de Vache 2581m, in bester.....


Publiziert von Baldy und Conny Pro , 23. Oktober 2017 um 20:53.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum:21 Oktober 2017
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 1050 m
Abstieg: 1050 m
Strecke:Zinal, Alp le Chiesso, Roc de la Vache, Lac d' Arpitetta, Pt 1908, le Vichiesso, Zinal. 13.2 Km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:durch das Val d Annivieres nach Zinal
Kartennummer:Swissmap

......Erinnerung vor etlichen Jahren mit seinen goldig glänzenden Lärchen.

Wir parkieren ausserhalb von Zinal auf dem grossen Parkplatz unterhalb der Alpage. Der Weg ist bestens ausgeschildert in richtung Tracuithütte. Wir wandern bei äusserst angenehmen Temperaturen und viel Sonnenschein los. Der Weg ist uns von früheren Touren noch bestens bekannt, jedoch scheint er kurz vor der Querung des Rinnsals steiler als früher,  der Weg wurde dort wohl verschüttet und neu angelegt. Nach dieser Passage kommen wir schon bald zur Kreuzung Tracuit / Roc de Vache. So langsam wird der Anblick auf die 4000er trüber und der Himmel milchiger.

Oben auf dem Roc de Vache angekommen geniessen wir trotzdem den Ausblick und das Mittagessen. Ja nu, ist es halt nicht so goldig wie wir das kennen.
Nach der Rast machen wir uns auf den Abstieg und was wir nicht für möglich hielten, trifft ein. Innerhalb von ein paar Minuten zerreist es die milchige Textur und wir können noch viel blauen Himmel mit  Sonnenschein geniessen. Gerade rechtzeitig als wir beim Lärchenwald vorbei kommen und so den Kontrast der weissen Riesen mit dem Gold geniessen können.

Etwas eintönig ist dann der Rückweg nach der Brücke über die la Navisence.

Tour mit Yvonne

Tourengänger: yvonne, Baldy und Conny


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»