Tour du Mont Blanc (2): Montenvers - Plan de L’Aiguille


Publiziert von CampoTencia Pro , 5. Januar 2009 um 21:41.

Region: Welt » Frankreich » Haute-Savoie » Massif du Mont Blanc
Tour Datum:30 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 
Zeitbedarf: 3:45
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 190 m
Strecke:Montenvers, Mer de Glace - Signal Forbes - Plan de l'Aiguille
Kartennummer:IGN 3630 OT

Die Tour du Mont Blanc soll die schönste Trekking-Tour Europas sein. Sie führt in mehreren Etappen im Dreiländereck von Frankreich, Italien und der Schweiz um das Massiv des Mont Blanc herum.

Diese Etappen habe ich im Jahre 2008 mit einer Gruppe unternommen:
Tour du Mont Blanc (1): Lac Blanc
Tour du Mont Blanc (2): Montenvers - Plan de L’Aiguille
Tour du Mont Blanc (3): Col de la Croix du Bonhomme - Tête Nord des Fours
Tour du Mont Blanc (4): Col de la Seigne - Lac du Miage
Tour du Mont Blanc (5): Col Chécroui
Tour du Mont Blanc (6): Grand Col Ferret


Tag 2: Tour du Mont Blanc (2): Montenvers - Plan de L’Aiguille

Die Zahnradbahn von Chamonix nach Montenvers ist zum Bersten voll, alle wollen einen Blick auf den Gletscher Mer de Glace werfen, bzw. was davon noch übrig ist. Er sieht schon sehr zusammengeschrumpft aus und doch wäre ich jetzt gerne dort unten, bei einer Seilschaft, die wir auf dem Gletscher gehend sehen, zu einer der Hütten in der Nähe, Ref. de Leschaux oder Ref. du Requin. Weit hinten recken sich die Grandes Jorasses in die Höhe. Wahnsinnig imposant!

Wir verlassen die vielen Turnschuhtouristen und marschieren los. Alpenrosen links und rechts,  Tannenbäume und vor uns die Gipfel der Charmoz-Gruppe. Das Gelände besteht aus losem Geröll. Auf der Signal Forbes 2204m, dem vorläufig höchsten Punkt, ist ein Foto- und Trinkhalt angesagt.

Der weitere Weg führt in lockerem Auf und Ab in südwestlicher Richtung am Massiv entlang zur Plan de l'Aiguille. Langsam kommen einige Gipfel ins Blickfeld, die wir gestern vom Grand Balcon Sud gesehen haben. Diesmal allerdings näher und aus einer ganz anderen Perspektive. Auf der Plan de l'Aiguille steht die Mittelstation der Luftseilbahn, die in sehr schneller Fahrt Chamonix mit der Aiguille du Midi verbindet. Die Kabinen sind gestossen voll, trotz den dunklen Wolken, die oben langsam alles dicht machen. Von der Aiguille du Midi kann man übrigens mit der Télécabine de la Vallée Blanche das ganze Gebiet des Glacier du Géant bis zur Pointe Hélbronner überfahren und von dort mit der Télépherique (Funivie Monte Bianco) nach la Palud in der Nähe von Courmayeur runter. Sozusagen quer über das ganze Mont Blanc Massiv! Wir hingegen geniessen im Moment die Aussicht, sehen einigen Seilschaften zu, die im Abstieg über den Gletscher runterkommen, bevor wir mit der Seilbahn nach Chamonix fahren. Wir müssen heute schliesslich noch zur Refuge de Nant Borrant hochsteigen!


Tourengänger: CampoTencia

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 623.gpx GPS-Track

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»