Tour du Mont Blanc (5): Col Chécroui


Publiziert von CampoTencia Pro , 5. Januar 2009 um 21:40.

Region: Welt » Italien » Aostatal
Tour Datum: 3 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 3:15
Aufstieg: 485 m
Abstieg: 920 m
Kartennummer:IGN 3531 ET

Die Tour du Mont Blanc soll die schönste Trekking-Tour Europas sein. Sie führt in mehreren Etappen im Dreiländereck von Frankreich, Italien und der Schweiz um das Massiv des Mont Blanc herum.

Diese Etappen habe ich im Jahre 2008 mit einer Gruppe unternommen:
Tour du Mont Blanc (1): Lac Blanc
Tour du Mont Blanc (2): Montenvers - Plan de L’Aiguille
Tour du Mont Blanc (3): Col de la Croix du Bonhomme - Tête Nord des Fours
Tour du Mont Blanc (4): Col de la Seigne - Lac du Miage
Tour du Mont Blanc (5): Col Chécroui
Tour du Mont Blanc (6): Grand Col Ferret


Tag 5: Tour du Mont Blanc (5): Col Chécroui

Heute wäre die Etappe über den Col Chécroui auf den Mont Chétif 2343m auf dem Programm. Bei schönem Wetter und guter Sicht hätte man einen perfekten erhöhten Standort, um super Fotos des Mont Blanc aus südöstlicher Richtung zu schiessen.

Ein Blick am Morgen aus dem Fenster dämpft unsere Wanderlust, wir machen uns aber trotzdem auf den Weg. Über nasse Wiesen und Alpstrassen steigen wir langsam gegen den Pass hoch. Die einzelnen Skilifte, die wir passieren, erinnern uns daran, dass wir in der Nähe des Skigebietes von Courmailleur sind.

Auf dem Col Chécroui dann die Entscheidung: sollen wir oder sollen wir nicht? Der Mont Chétif mit der Statue der Madonna auf dem höchsten Punkt wird über die Courba Dzeleuna angegangen und von hier weg durch die Felsen auf den Gipfel. Eigentlich hat niemand grosse Lust auf nasse Felsen, sodass die Entscheidung einstimmig ausfällt: wir verzichten. Stattdessen nehmen wir den Abstieg über Plan Chécroui nach Dolonne unter die Füsse.


Tourengänger: CampoTencia

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 331.gpx Col Chécroui

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»