Mont Tendre (1679 m): auf den höchsten schweizerischen Jura-Gipfel


Published by johnny68 , 22 May 2015, 21h59.

Region: World » Switzerland » Vaud » Waadtländer Jura
Date of the hike:22 May 2015
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VD 
Time: 4:00
Height gain: 600 m 1968 ft.
Height loss: 600 m 1968 ft.
Route:Col du Mollendruz - Mont Tendre und zurück

Der Mont Tendre im Waadtländer Jura ist ganz knapp der höchste Schweizer Juragipfel. Er übertrifft den La Dôle um 2 m, den Chasseral und den Chasseron um 72 m. Der bereits in Frankreich liegende höchste Jura-Gipfel "Crêt de la Neige" ist 1718 m hoch und damit 39 m höher als der Mont Tendre.

Der Mont Tendre ist so, wie es sein Name ausdrückt: sanft, zart. Es handelt sich um einen lieblichen Hügelzug zwischen den beiden Pässen Col du Marchairuz und Col du Mollendruz. Er liegt zwischen dem Vallée de Joux und der Rive droite des Genfersees. Die nächsten grösseren Orte sind Bière im Südosten und Le Brassus im Nordwesten.

Die Besteigung ist leicht und dauert von einem der beiden Pässe (hin und zurück) rund 4 Stunden. Man kann natürlich auch eine Querung von einem Pass zum andern machen. Ein Aufstieg ist auch über die Süd- oder Nordflanke möglich. Das Gebiet ist sehr gut mit Alpsträsschen erschlossen.

Ich beschränkte mich auf die Strecke vom Col du Mollendruz auf den Mont Tendre (hin und zurück). Es geht auf Asphalt- und Feldsträsschen sowie teilweise auf einem Wanderweg durch die schöne Juralandschaft bis zum Chalet du Mont Tendre, das nur 64 m bzw. einen halben Kilometer unterhalb des Gipfels liegt. Hier befindet sich eine bekannte "Buvette". Auf dem Mont Tendre-Gipfel hat es einen Vermessungsdreispitz sowie eine kilometerlange über alle Hügel laufende Natursteinmauer, die aussieht wie eine kleine "Chinesische Mauer".

Wettermässig hatte ich Glück. Es war sonnig, allerdings wehte eine starke Bise. Am Nachmittag bedeckte sich der Himmel immer stärker.

Hike partners: johnny68


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»