COVID-19: Current situation

HTW - Britannia - Rimpfischhorn 4199m


Published by Robertb , 11 May 2015, 23h10.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike: 7 May 2015
Mountaineering grading: D
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Ski grading: D
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 1 days
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 2200 m 7216 ft.
Route:Britannia-Hütte, Allalinpass - Rimpfischhorn - Täscher-Alp - Täsch
Maps:284 S Mischabel

Donnerstag, 7. Mai 2015 - Rimpfischhorn
Für heute ist wahrhaftig Prachtswetter vorausgesagt, so war es dann auch. Bereits um ca 4 Uhr machten wir uns auf, zuerst genossen wir wieder ein feines, nahrhaftes Frühstück mit Gonfi, Müesli, Honig, Butter, Nutella, Käse, Tee, Kaffee, Ovi und ….was es sonst noch alles so zum Essen gab. Heute hiess es auch Abschied nehmen von der ausgezeichneten Bewartung in der Britannia-Hütte, so wogen denn auch unsere Rucksäcke einige Gramm mehr als in den Vortagen.
Kurze Zeit später fanden wir uns alle voll motiviert vor der Hütte wieder, bereit zum morgendlichen Ritual, hinunter zum Hohlaubgletscher, anseilen ……, ach ja das kennen wir ja bereits.
Der Morgen erwacht, Ein Nebelmeer knapp unter uns, die ersten Sonnenstrahlen, lassen das Strahl- Flucht- und Rimpfischhorn golden leuchten. Ja das Rimpfischhorn, in wenigen Stunden werden wir dort oben stehen. Eindrücklich, gigantisch, mayestätisch steht es da. Das schlechte Wetter der Vortage war vergessen, nun gab‘s nur noch eines hinauf auf Route R261a zum Allalinpass, das Rimpfischhorn nord-, westlich umgehend. In gutem Tempo und einer Trinkpause auf ca 3700m Höhe weiter zum steilen Einstiegscouluoir. Hier heisst es nun Steigeisen montieren, Pickel bereit machen, Skidepot erstellen und die Kraxelei kann losgehen. Nur ja nicht bis ans obere Ende hochsteigen, das genannte Couloir nach ca 50Hm nach links verlassen und weiter auf den Fels hinüberwechseln. Eindrückliche Kletterei im 2. - 3. Grad mit tollen Tiefblicken, dies entspricht genau meinen Vorlieben für Hochtouren. Noch wenige Meter, der Vorgipfel ist bereits in Sicht und bereits stehen wir ober und schauen hinüber zum Gipfel. Nur noch der imposante Gipfelgrat trennt uns bis zum eindrücklichen Gipfel des Rimpfischhorns P4198.9. Vor wenigen Stunden schauten wir noch beeindruckt hinauf, nun stehen wir da. Die ganze Walliser Bergprominenz vor Augen. Strahlhorn, Nordend, Dufourspitze, Lyskamm, Castor, Pollux, Breithorn, Matterhorn, Weisshorn und wie sie alle heissen. Richtung Norden das Allalinhorn, Alphubel, Täschhorn, Dom, Lenzspitze, Nadelhorn und …. In weiter Ferne ist auch die Berner 4000er Bergprominenz zu sehen. Unzählige Gipfel, wie Sterne in einer klaren Nacht. Ich genoss jeden Augenblick, am liebsten würde ich hier für einige Stunden verharren und es einfach geniessen, ja – das sind meine Vorlieben für Hochtouren.
Der Abstieg bis zum Skidepot nehmen wir wieder voller Konzentration und die Füsse. Unten angekommen, gab‘s nun zuerst eine ausgedehnte Mittagspause. Anschliessend hiess es Bretter anschnallen, wir sausten auf einem leicht angepulverten Seidenteppich hinunter auf Route R261d Richtung Täsch. Leider reichte die geschlossene Schneedecke nur bis auf eine Höhe von ca. 2700m, so stand uns nun noch ein längerer Fussmarsch über die Täsch-Alp und weiter bis zu P2021 bevor, wo uns dann das Alpentaxi abholte.
 
Fazit: Herrliche Tourentage hatten wir verbracht. Anspruchsvoll, nicht wegen den gewählten Gipfeln, vielmehr wegen den äusseren Bedingungen, war’s. Die Bergwelt kann sich innerhalb weniger Minuten verwandeln, vom lieblichen Anschein bis zu bedrohlichen Gebärden. Das ist gut so, nur bewusst sollte man sich dessen sein und die nötige Ausrüstung dabei haben.
Ein Super-Team waren wir, deshalb hier ein ganz herzliches Dankeschön an meine Bergkollegen/Innen: Rita, Susanne, Robert, Stefan und im ganz speziellen an Beat für die super Organisation. Es hät Spass gmacht!

Hike partners: Robertb


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

AD- II AD
11 May 18
Rimpfischhorn 4199m.ü.M. · budget5
AD+ III PD+
13 May 19
Rimpfischhorn 4199m · Bombo
AD III PD+ WI2
7 Apr 14
Perfekter Tag am Rimpfischhorn · MatthiasG
PD+
10 May 08
Strahlhorn · Marchino
D
7 Apr 16
Rimpfischhorn 4199m · adrian

Post a comment»