Viel Nass und Schnee - vom Winter in den Frühling


Published by AndiSG , 8 May 2015, 21h35.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike: 5 May 2015
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 4:00
Height gain: 430 m 1410 ft.
Height loss: 380 m 1246 ft.
Access to start point:Mit dem Postauto nach St. Antönien, Platz
Access to end point:Ab Stels, Mottis mit dem Postauto nach Schiers

An diesem föhnigen Tag fahre ich mit Zug und Postauto nach St. Antönien. Beim Aussteigen bläst mir der Föhn schon um die Ohren und so beginne ich mit dem Aufstieg.

Der Weg führt in Kehren hinauf nach Sand, wo auch der Skilift endet. Überraschenderweise muss ich feststellen, dass auf dieser Höhe schon die ersten Schneeflecken liegen. Trotzdem folge ich dem durch Krokusswiesen in den Wald hinein. Beim Abzweiger nach Grossried kommen mir schon ganze Bäche vom Schmelzwasser entgegen. Bald muss ich feststellen, dass hier schon länger niemand mehr aufgestiegen ist.

Zum Glück kann ich einer Spur eines Raupenfahrzeugs folgen. Diese bringt mich zuverlässig zum Grossried. Nun nehme ich den Weg Richtung Stels in Angriff, da weiteroben noch mehr Schnee liegt. Durch viel Wasser und wenig Schnee komme ich zum Hüttentobel. Zum Glück liegt hier der Bach nicht unter einer Schneedecke, aber der Weg ist natürlich noch nicht gemacht. Ich bin froh, dass ich dieses gut überqueren konnte. Danach nimmt der Schnee plötzlich zu. Ich versinke schon mal wandentief, da der Schnee von der Wärme völlig durchnässt ist.

Plötzlich stehe vor dem Fajunggatobel. Der Bach ist völlig zugedeckt vom Schnee, die Gefahr einzubrechen ist mir zu gross. So steige ich nach Süden aufwärts, bis der Bach sichtbar ist. Danach geht's auf der anderen Seite zurück zum Bergweg. Von nun an wird's richtig mühsam. Ich breche in der Schneedecke immer wieder knietief ein und das Gelände ist steil.

Endlich beim Sattel komme ich wieder auf den schneefreien Weg dem ich nun durch Krokusswiesen zum idyllischen Stelsersee folge. Von dort geht's leider der Teerstrasse entlang über den Stelserberg hinunter zur Haltestelle Mottis, die unvermittelt hinter einer Kurve auftaucht. Schon bald kommt das Postauto und bringt mich über unzähligen Kurven hinunter nach Schiers.

 


Hike partners: AndiSG


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»