COVID-19: Current situation

Roggenstock 1778m


Published by Bergmuzz , 23 March 2015, 22h08.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:23 March 2015
Ski grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Nördliche Muotataler Alpen 
Time: 2:15
Height gain: 720 m 2362 ft.
Height loss: 720 m 2362 ft.
Route:Oberiberg - Jäntli - Roggenstock - Jäntli - Adlerhorst - Oberiberg
Maps:236S Lachen 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo

Da sich für heute ein sehr schöner und sonniger Tag abzeichnete habe ich am Samstag- und Sonntagnachmittag bewusst etwas gearbeitet damit ich heute nochmals auf eine Tour kann bevor es wieder schlechter wird. Eine Aktion die sich bei diesem Wetter heute absolut gelohnt hat. Da ich ja schon länger nicht mehr auf meinem Stammberg war musste ich ihm heute wieder mal einen Besuch abstatten.

Der Roggenlift hatte bereits Saisonende und da dort alles verwaist war bin ich direkt vom Parkplatz aus gestartet. Ziemlich zügig bin ich die Piste hinauf gezogen, danach zur Grossweid und weiter zum Jäntli. Ich habe eine ziemlich direkte Route gewählt und war bereits nach 45min beim Jäntli. Dort habe ich dann im Schatten des Baums kurz Pause gemacht und meinen Wasservorrat aufgefüllt. Auch heute war es wieder sehr warm. T-Shirt Wetter par excelence. Nach der Stärkung ging es zum Wässerli. Gespannt was mich wohl heute erwarten würde näherte ich mich der Steilstufe. Und siehe da die Verhältnisse waren sehr gut. Die 10-15cm Neuschnee vom Wochenende die dank der Sonne nun so richtig pampig waren entspannten die Rampe merklich. Man konnte gut und ohne gezirkel oder Benützung der Umgehung die Rampe aufsteigen. Danach ging es noch über den Gipfelhang hinauf zum Skidepot und zu Fuss über den teilweise bereits aperen Südwestgrat zum Gipfel.

Auf dem Rückweg wollte ich mich im Adlerhorst noch etwas verwöhnen lassen und die Sonne geniessen. Also fuhr ich hinunter zum Jäntli und musste dann wohl oder übel kurz die Gegensteigung hinauf laufen auf der Strasse. Beim Adlerhorst dann die Ernüchterung. Genau heute war ausnahmsweise geschlossen. Schade aber nicht weiter schlimm. Schlussendlich statten wir Pirmin und Agnes bereits genügend Besuche ab und lassen uns bewirten. Dafür gab es jetzt noch die Abfahrt über Schlipfauweid hinunter nach Oberiberg. Diese hat dann nochmals richtig Spass gemacht vor allem der Sulz auf der leeren Skipiste. Als Entschädigung habe ich mir dann im Posthotel auf der Terrasse an der Sonne noch eine Schale genehmigt.

Fazit:
Die Verhältnisse waren dank des Schneefalls vom Wochenende gut und auch die Abfahrt ohne Steinkontakt machbar. Im Aufstieg war bereits eine schöne Spur vorhanden so, dass ich nicht spuren musste. Da der Roggenlift bereits Saisonende hat kann man nun wieder gut vom Parkplatz aus starten.

Bergmuzzä Tourenbericht:
http://www.bergmuzzae.ch/?p=16520

Hike partners: Bergmuzz


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD
6 Mar 15
Roggenstock · tricky
PD+
26 Feb 15
Roggenstock 1778m · Bergmuzz
PD
T3
T5
4 Oct 19
Roggenstock und Farenstöckli · MunggaLoch

Post a comment»