COVID-19: Current situation

Gipfel sammeln in Arosa


Published by D!nu , 12 October 2014, 21h39.

Region: World » Switzerland » Grisons » Schanfigg
Date of the hike:12 October 2014
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 4:00
Access to start point:Bahnhof Arosa

Arosaist ein bekannter Kurort in den Bündner Bergen, wer kennt Arosa nicht? Als ich noch ein kleiner Junge war und wir in Graubünden in der Nähe vom Nationalpark Ferien machten, haben wir bei der Anreise auch eine Mittagspause in Arosa eingelegt. In Erinnerung ist vor allem der Eichhörnliweg geblieben. Somit wird es nun Zeit dieses Erlebnis meinen Kindern vorzustellen und das ganze noch mit einer Höhenwanderung vom Aroser Weisshorn zum Tschirpen zu untermalen.

Am Morgen früh reisen wir also nun mit dem ÖV an. Via Thalwil über Chur nach Arosa. Das Wetter zeigt sich heute wieder einmal von der besseren Seite. Vom Bahnhof Arosa überqueren wir das Trassee und steigen direkt in die Seilbahn, welche uns auf das 2653 Meter hohe Weisshorn bringt. Die Aussicht vom Aroser Weisshorn ist schön, doch viele Berge kenne ich in dieser Gegend leider noch nicht und so bleibt nur der Eindruck der Natur.

Vom Weisshorn wandern wir hinunter zum Carmennapass und von dort Richtung Plattenhorn hinauf, der Wanderweg endet jedoch im Felsen, vermutlich ein überbleibsel eines Klettersteiges? Wir entscheiden uns rund um das Plattenhorn herum zu wandern um dann vom Hörnli her den einfachen Weg hinauf auf das Plattenhorn zu gehen. Auch von hier oben hat man eine schöne Aussicht, vor allem sind es weniger Leute als auf dem Weisshorn. Nach einer kurzen Pause steigen wir ab zum Hörnli, welches ich dann auch noch kurz erklettere. Die Kinder schauen mit dem Feldstecher gespannt zu. Am Hörnli sind noch diverse Klettersteigbügel montiert, das Stahlseil fehlt jedoch durchgängig. Wer das Hörnli erklettert sollte genügend Erfahrung im Klettern mitbringen, auch wenn es nicht viele Höhenmeter sind. In der Hörnlihütte kehren wir kurz auf einen "Sirup" ein, bevor wir bequem mit dem Hörnliexpress hinunter nach Arosa zurück reisen.

Zurück in Arosa zeige ich den Kindern nun den Eichhörnliweg, welcher sie voll und ganz begeistert. Es hat erstaunlich viele, flinke Eichhörnchen am Wegrand. Es lohnt sich 1-2 Stunden mindestens für den Weg einzuberechnen.

Hike partners: D!nu, Al3star


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»