COVID-19: Current situation

Oberwald – Mörel mit dem Mountainbike


Published by johnny68 , 17 September 2014, 20h49.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:17 September 2014
Mountain-bike grading: F - Easy
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 3:00
Height gain: 300 m 984 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Route:Oberwald - Ernen - Ausserbinn - Grengiols - Mörel

Meine Mountainbike-Tour führte mich heute ins Wallis. Ich absolvierte 43 km der Veloland-Route Nr. 1 (die von Andermatt nach Genf führt). Die Tagesetappe, die Veloland vorgibt, würde zwar 7 km weiter nach Brig führen. Der Abschnitt Mörel – Brig ist aber vollständig unspektakulär, der er mangels Alternative auf der stark befahrenen und gefährlichen Kantonsstrasse erfolgt. Veloland rät deshalb für diese 7 km zum Bahnverlad des Velos.
 
Von Oberwald bis Mörel ist man immer entweder auf Waldwegen, Feldsträsschen oder nur gering befahrenen Dorf-Erschliessungsstrassen unterwegs. Man kann deshalb auf dem Bike die Szenerie richtig geniessen. Die Strecke verläuft fast durchwegs auf der linken Seite des Rotten, also auf der Süd- oder Schattenseite des Goms. Hier kommt im Winter während einigen Monaten keine Sonne hin. Im Spätsommer ist die Fahrt durch diese lauschige Gegend sehr angenehm. Von Oberwald bis Ausserbinn geht es meistens leicht runter, manchmal mehr oder weniger steil kurz hinauf. Von Ausserbinn geht es steil ins Tobel zur Römerbrücke hinab, dann ennet der Binna wieder hinauf. Danach fährt man bis Mörel, mitunter recht steil, fast immer hinunter.
 
Rund die Hälfte des Parcours (d.h. 20 km) findet auf Naturstrassen statt, die teils eben, teils leicht holprig sind.
 
Veloland erachtet die Anforderungen insgesamt als mittel, für die Strecke von Ausserbinn nach Mörel als schwierig. Diese Klassifikation finde ich etwas übertrieben. Bei 300 m Aufstieg und 900 m Abfahrt kann man meines Erachtens von leicht sprechen, wenn auch einige kürzere Passagen durchaus giftig im Aufstieg sind.
 
Veloland erwähnt eine Schiebestrecke von 1,5 km zwischen Ausserbinn und Hockmatta (historischer Weg durch die Binnaschlucht). Ich bin diese Passage durchgängig gefahren. Es handelt sich um eine Abfahrt von 110 Höhenmetern auf einem etwas kiesigen, aber nicht blockigen Weg von der Abzweigung beim Strassen-Tunnel bis zur Römerbrücke, und um einen Anstieg von rund 100 Höhenmetern auf einem recht guten Weg bis „Blatt“.
 
Von Mörel benützte ich die MGB zurück nach Oberwald. Das Velo kann man verladen. Wenn man ein GA oder ein Halbtax besitzt, kostet das Velo Fr. 8.90.

Hike partners: johnny68


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»