Piz da la Margna (3159m) von Maloja ueber Normalroute


Published by pame , 1 September 2014, 09h11.

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberengadin
Date of the hike:14 August 2014
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   Bernina-Gruppe   Margna-Tremoggia-Gruppe 
Time: 8:00
Height gain: 1400 m 4592 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Route:Parkplatz bei Cadlaegh am Silser See (1801m) - Plan Curtinac (1799m) - Pt.1819m - Ca d'Starnan (2024m) - Pt.2293m - NO-Grat (ca. 3000m) - Piz da la Margna (3159m) - und retour (18km Gesamtweglaenge)
Access to start point:Hauptstrasse zw. Maloja und Silvaplana
Access to end point:s.o.
Accommodation:Hotels/Camping/JH's im Oberengadin. Ich habe im Ospizio La Veduta auf der Julierpasshoehe uebernachtet (55Fr incl Fruehstueck, Dusche auf Gang, Abendessen bis 20Uhr, WiFi). Sehr empfehlenswert! Anfahrt ca. 20min. bis Maloja.

Der Piz da la Margna (3159m) im Oberengadin stand schon laenger auf meiner Wunschliste, da ich so viel ueber seine gute Aussicht gelesen habe; eine Route ist z.B. von engadiner hier *Piz da la Margna (3159 m.ΓΌ.M.) beschrieben. Wegen der unklaren Verhaeltnisse im noerdlichen Talkessel Mutairac habe ich mich allerdings fuer die Normalroute entschieden, die zwar etwas laenger aber unproblematisch ist.

Die Gipfel waren oberhalb von etwa 2500m noch verbreitet wolkenverhangen, aber der Wetterbericht sagte, die Wolkendecke sollte sich im Laufe des Tages nach oben bewegen. Also bin ich nach dem Prinzip Hoffnung abmarschiert. Das sollte sich aber dann nicht bewaehren. Auf dem NO-Grat war ich im Nebel unterwegs, und auch nach ca. 1h auf dem Gipfel wurde es nicht besser. Macht nichts. Die Wanderung an sich war auch eine schoene, einsame Tour (fuer Details siehe die Fotos).

Anmerkungen:
  • Der 6-7km lange Anmarsch ist zwar lang aber einfach und auch bei instabilem Wetter gut machbar.
  • Die Schneefelder auf dem NO-Grat koennten spaeter im Jahr schwierig werden - dann waeren Steigeisen angesagt.
  • Der NO-Grat ist sehr breit und die grossen Bloecke sind voellig problemlos zu ueberklettern, nicht ausgesetzt und gut gestuft (max. I); ab und zu muss man die Haende benutzen. Immer gut auf die blauen Pfeile achten, da sie die beste Route vorgeben.

Hike partners: pame


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T4 I
18 Jul 18
Piz da la Margna · gabri83
T4+ F
28 Sep 13
Piz da la Margna 3159 m. · pm1996
T4+ F I
T4+ F II
T4 F I
3 Aug 13
Piz da la Margna m3158 · RORI66

Post a comment»