Heido - Hej, do het's Blueme u Bärge!!


Published by laponia41 Pro , 17 July 2014, 16h06.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:16 July 2014
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 6:30
Height gain: 700 m 2296 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Route:18 km
Access to start point:cff logo Giw
Access to end point:cff logo Hospiz-Nideralp

Eigentlich ein unnötiger Gang über die Heido. Am Sonntag soll ich da eine SAC Suonenwanderung leiten, aber der schlechte Wetterbericht wird mich zum Umdisponieren zwingen. Ich will aber einfach wissen, ob dieses Jahr das Schneefeld in der steilen Runse vom Schwarzbach problemlos zu begehen ist.

Es war es - und bis zur Community-Wanderung im September wird der Schnee geschmolzen sein. Mehr als sechs Stunden wandern für ein so kleines Detail, auf einer Route, die ich fast besser als meinen Hosensack kenne. Für solchen Starrsinn wurde ich einmal mehr reichlich belohnt. Die Höhepunkte in Kürze:

Giw: Traumhafter Blick hinüber zur Mischabel und zum Weisshorn.
Gebidem: Wiederum spiegelt sich im See das Bietschorn. Schon nur deshalb komme ich immer wieder.
Heido: Ein fast endloser Panoramaweg dem sprudelnden Wasser entlang. Blumen noch und noch.
Obers Fulmoos: Unberührte Moorlandschaft. Kein Mensch, nur aufdringliche Schwarzhalsgeissen.
Bistinepass: Der sanfte Übergang zum Simplonpass mit neuer Landschaftskulisse

Ich beobachte seit Jahren, dass in eher kühlen und nassen Sommern die Alpemblumen ganz besonders gut gedeihen. Im Sommer 2003, dem angeblich schönsten Sommer seit Menschengedenken, war nach drei heissen Wochen alles verblüht und verdorrt - und heute, am 16. Juli blüht die ganze Palette: Soldanellen, Anemonen, Männertreu, Alpenrosen, Enzianen, Mannsschild, Gemswurz.... Es ist eine unglaubliche Pracht.

Natürlich war ich am Schluss ein bisschen müde. Besonders die lange und langweilige Traverse hinunter auf die Simpeler Alpen forderte im steinigen Weg noch einige Konzentration. Im Bielti verlängerte ich den Abstieg über Sicke hinunter nach Gampisch, wo ich das Barralhaus und den Alten Spittel aus neuem Blickwinkel betrachtete. Bei der Haltestelle Hospiz-Niederalp wartete ich geduldig aufs Postauto, wo der eilige Chauffeur statt einzubiegen zur Überholung eines Lastwagens ansetzte. Zum Glück erblickte er mich in letzter Sekunde - sonst hätte ich dort wohl biwakieren müssen ....



Hike partners: laponia41


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 21406.xol Heido Gampisch

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
T2
27 Sep 14
Suonenwanderung zum fünften.... · Baldy und Conny
T2
T2
9 Sep 19
Heido Wasser · KurSal
T2

Comments (1)


Post a comment

bidi35 says: immer wieder schön...
Sent 17 July 2014, 16h40
...diese Wunderwanderung, und wenn das Ganze dann noch so schön bebildert ist...was will man noch mehr!!!
Nun habe ich die Community-Wanderung gratis und franko machen können, danke...im September wird es mir nicht möglich sein.

Liebi Grüess
Heinz


Post a comment»