ROT PLATTE (Chur) 1506m


Published by Mutz , 5 July 2014, 17h48.

Region: World » Switzerland » Grisons » Calanda
Date of the hike: 3 July 2014
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 7:00
Height gain: 1150 m 3772 ft.
Height loss: 1280 m 4198 ft.
Route:Chur (Heckenweg)-Kaltbrunntobel (P.1031)-Rot Platte (1506m)-Kaltbrunntobel (P. 1031)-Mittenberg-St. Luzikap.-Altstadt Chur-Bahnhof Chur
Access to start point:ÖV Bahn bis Chur & Bus Nr. 2 bis Chur, Heckenweg
Access to end point:ÖV
Maps:swiss map online



Start am frühen Morgen bei der Bushaltestelle Heckenweg. Der Wald beim Lürlibad liegt noch im Schatten und wirkt etwas düster. Der Weg ist vom gestrigen Regen feucht und von den Bäumen tropft es.
Die Temperaturen sind angenehm. 
Zügig gehts zum Lärchenboden und durch das Kaltbrunntobel. Das tief eingefressene Bachbett mach Eindruck aber heute fliesst nur wenig Wasser.
Kurz danach ein Bänkli mit schöner Aussicht auf Chur und Umgebung.
Ab hier wird es alpiner.
Eine lange und steile Mulde zieht hinauf zu einem Sattel. Unzählige Baumstrünke zeugen von grösseren Sturmschäden. Hier stand früher sicher ein schöner Bergwald. Der Pfad führt im Zickzack durch das steile Gelände. Oben beim Sattel blickt man in das dunkle Scalärentobel. Eine Tafel warnt vor Geistern. Also schnell weiter und den kurzen Schlussanstieg in Angriff nehmen. Die Aussicht von der Rot Platte ist fantastisch. Die Sonne hat den Gipfel erfasst und die bequemen Gipfelbänke verführen zu einer längeren Pause. Bald treffen die ersten Bergläufer ein, mit leichtem Gepäck und Turnschuhen. 
Für mich wird es Zeit zum Aufbrechen. Der Abstieg vom Gipfel zum Sattel ist problemlos. Aber der wenig ausgsetzte Pfad durch die steile Mulde ist wurzeldurchzogen, feucht und rutschig.
Hier lauern die Wurzelgeister und können den unkonzentrierten Wanderer leicht zu Fall bringen.
Nach dem Kaltbrunntobel bei P. 1031 nehme ich den Weg Richtung Ochsenberg bis zu einem Forstweg der bei ca. 1160m abzweigt.
Auf diesem bis zur Bergstraße die auf den aussichtsreichen Mittenberg führt. Vom dort an der St. Luzikap. vorbei zur Churer Altstadt und zum Bahnhof.

Anmerkungen

Karte:

Swiss Map online

Route:

11km, +1150hm, -1280hm, 5 1/2 Stunden.
Marschzeit 5 1/2 h, Pausen 1 1/2 h, Dauer 7 h.

Der Route durch den Wald ist steil. Die Schwierigkeiten bewegen sich im Bereich von T3 aufwärts und T4 abwärts. Bei Nässe heikel.

Etwas ausgesetzt im Gipfelbereich

Die Rot Platte liegt direkt über dem Stadtzentrum von Chur. Churer Sportler und Berggänger nutzen ihren Stadtgipfel fleissig als Trainingsberg, einige mit über hundert Besteigungen pro Jahr.

Hike partners: Mutz


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
31 Mar 17
Rot Platte · Delta
T2
27 Dec 15
Rote Platte · Delta
T3
18 May 10
Rote Platte · MunggaLoch
T3
13 May 09
Rote Platte · Orix
T3
15 Nov 08
Rote Platte, 1505 m · roko

Post a comment»