Sonne pur am Lutersee


Published by TomClancy , 14 January 2014, 22h23.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:12 January 2014
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Time: 3:30

Bei der Suche nach einer leichten Schneeschuhwanderung in alpinem Ambiente stiess ich bei www.globaltrail.ch auf den Trail vom Stöckli zum Lutersee. Die Wetterprognose für das Urschnertal war toll und so machten wir uns mit Sack und Pack auf in Sawiris Wunderland.

Bei der Ausfahrt aus der Schöllenen empfängt uns strahlende Sonne und der freundliche Parkwächter bietet uns gegen 5.- Fr. einen Parkplatz auf dem Kasernengelände der Gebirgskampfschule an. Mit dem Sessellift geht es via Nätschen hinauf zum Stöckli. Beim Umsteigen auf dem Nätschen deponieren wir unsere Mietschlitten, mit denen wir am Abend talwärts sausen wollen. Es ist recht zügig auf dem Sessellift und so sind wir froh, als wir auf 2300 m ankommen und uns etwas bewegen können. Der Trail beginnt gleich bei der Bergstation und ist durchwegs gut beschildert und heute natürlich auch gespurt. Es hat einige Schneeschuhwanderer auf der Strecke, aber die verteilen sich gut im Gelände und man kommt sich eigentlich nicht in die Quere. In leichtem Auf und Ab geht es nun Richtung Lutersee. Das Panorama ist toll und mit unseren Adleraugen können wir sogar die Tourenfahrer beobachten, die die Abfahrt vom Pazzolastock nach Andermatt geniessen. Tief unten im Tal windet sich die Matterhorn-Gotthardbahn Richtung Oberalp-Pass, ein toller Anblick, das rotweisse Würmchen in der weissblauen Umgebung. Nach 75 Minuten erreichen wir dem Umkehrpunkt beim Lutersee, wo wir unser Picknick und die Sonne geniessen.

Auf dem Rückweg machen wir noch eine Zusatzschlaufe um den Gütsch, um erstens den Tiefblick ins Reusstal zu geniessen und zweitens die riesigen Windräder aus der Nähe zu bestaunen. Die Talfahrt bis Nätschen ist etliches wärmer als die Bergfahrt, weil wir den Wind nun im Rücken haben. Unsere Schlitten sind noch dort, wo wir sie deponiert haben und so kommt nun das finale Schlittelvergnügen. Auf der Passstrasse teilen sich Fussgänger, Schlittler, Snowboarder und Skifahrer die Trasse mit den Kinderwagen. Trotzdem gibt es keinen Stress und so zischen wir frohgemut durch die säuberlich beschrifteten Kurven (Ränke). Bei der Talstation des Sesselliftes retournieren wir unsere Schlitten und absolvieren noch das letzte Abenteuer, den Abstieg auf den vereisten Parkplatz.

Gut gelüftet und besonnt machen wir uns auf ins Mittelland. In Göschenen werfen wir eine letzten wehmütigen Blick hinauf zu den Windrädern auf dem Gütsch, bevor wir in die Nebelsosse eintauchen.

Hike partners: TomClancy, Akelei


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2 PD
WT2
13 Feb 12
Ober Gütsch 2327m · chaeppi
T2
7 Aug 20
Stöckli 2'483m · stkatenoqu
T5 PD III PD
T6- I

Comments (3)


Post a comment

Felix says:
Sent 15 January 2014, 08h00
so viel Sonne - waren wir doch am gleichen Tag im Jura stets im Nebel unterwegs ...
eine schöne Runde habt ihr unternommen;

lg Felix

TomClancy says: Glück gehabt
Sent 15 January 2014, 09h14
Es guets Nöis no hendedri! Tja Felix, da hatten wir wirklich Glück und haben es genossen. Und am Abend haben wir gestaunt, dass entgegen der Wetterprognose der Nebel im Mittelland nicht gewichen ist.

LG
TC

Felix says: RE: Glück gehabt
Sent 15 January 2014, 10h24
... und auch viel solches im 2014 wünsche ich dir!

lg Felix


Post a comment»