COVID-19: Current situation

Kaltwasserkar


Published by Adiii , 24 August 2013, 17h38.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Date of the hike:21 August 2013
Hiking grading: T5+ - Challenging High-level Alpine hike
Mountain-bike grading: PD - Moderate
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 1 days
Height gain: 1500 m 4920 ft.
Height loss: 1500 m 4920 ft.
Route:Hinterriß-Johannistal-Karwendelhaus-Schlauchkar
Access to start point:Lenggries-Vorderriß-Hinterriß
Accommodation:Karwendelhaus
Maps:Karwendel

Die Kaltwasserkarspitze im Karwendel hatte ich ins Auge gefaßt. Zuletzt war ich vor ca. 30 Jahren mal alleine oben.
Mittwoch, 21.08.13, ein schöner Spätsommertag, sonnig, aber nicht mehr zu heiß, ist für eine längere Bergtour ideal.
Mit dem MTB fahre ich von Hinterriß durch das Johannestal zum "Kleinen Ahornboden" und dann auf dem etwas grobschotterigen Weg weiter bis zum Karwendelhaus (1771 m). Nach einem Germknödel und einer Apfelschorle ist die Schinderei der Auffahrt schon wieder fast vergessen und ich bleibe bei meinem Vorhaben, wohl wissend, daß die größere Quälerei erst noch vor mir liegt. Der Steig zur Birkkarspitze durch das Schlauchkar zieht sich und macht seinem Namen alle Ehre. Im obersten Teil verlasse ich den Steig und gehe weglos über steile Schotterreisen auf das Hochjöchl (2473 m). Ostseitig unterhalb der Birkkarspitze quere ich nochmal weglos steile Schotter- und Schrofenhänge und mache dann Brotzeit an der Schulter, hinter der ich ca. 150 Hm über einen steilen Schotterhang ins östl. Birkkar absteigen müßte. Der weitere Routenverlauf sieht nicht einladend aus. Ich sehe keine Begehungspuren. Offensichtlich wird die Kaltwasserkarspitze von dieser Seite nur ganz selten gemacht. Dabei hatte ich mir eingebildet, damals, vor 30 Jahren, den Trittspuren anderer gefolgt zu sein.
Die Vernunft rät zur Umkehr und der innere Schweinehund stimmt gerne zu. Wird wohl nix mehr mit der Kaltwasserkarspitze in diesem Leben. Die steile Schotterflanke zurück quere ich ganz schnell, nachdem ich vorher in Deckung eine ausgiebige Steinsalve vom Gipfel der Birkkarspitze abwarten mußte. 
Am Karwendelhaus ist die Tour dann eigentlich schon beendet. Ich schwinge mich auf mein Bergradl und rolle gemütlich zurück ins Tal nach Hinterriß.

Kein Gipfel, trotzdem zufrieden. Es war die richtige Entscheidung, umzukehren.

Hike partners: Adiii


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»